logoheaderfoto
Archiv
Rechtskraft der Gemeindeversammlungsbeschlüsse

Nach unbenutztem Ablauf der Referendumsfrist sind sämtliche Beschlüsse der Einwohnergemeindeversammlung vom 13. Juni 2014 in Rechtskraft erwachsen.

 
Bundesfeier 2014
 

BUNDESFEIER 2014

IN DINTIKON

Donnerstag, 31. Juli 2014

Beim Holzhof der Ortsbürgergemeinde

Programm

Wegbeschreibung

 
Amtliche Publikation - Verkehrsbehinderung

Verkehrsbehinderung am Samstag, 7. Juni 2014

Nach rund neunmonatiger Bauzeit wird  – sofern es die Witterungsverhältnisse zulassen – der Deckbelag auf der Dorf- und Mitteldorfstrasse am Wochenende vom 28./29. Juni 2014 eingebaut. Für vorgängig erforderliche Vorbereitungsarbeiten, welche nur unter einstreifiger Verkehrsführung ausgeführt werden können, kann am Samstag, 7. Juni 2014, von 07.00 bis 17.00 Uhr die Dorfstrasse zwischen dem Kreisel Langelen und der Langelenstrasse nur in Richtung Dorf befahren werden. Für einen möglichst ungehinderten Busbetrieb in beide Richtungen erfolgt die Verkehrsregelung durch einen Verkehrsdienst. Für die unvermeidlichen Behinderungen werden die Anwohner und Verkehrsteilnehmenden um Nachsicht gebeten und für das Verständnis wird gedankt.

Der Gemeinderat

 

 
Spatenstich Schulhaus Dintikon am 18. Februar, 16.00 Uhr

Heute, 18. Februar 2014, 16.00 Uhr findet der offizielle

Spatenstich für das neue Schulhaus in Dintikon statt.

 
Stromunterbruch im Gebiet Dorfstrasse / Rosenweg


Anlässlich von dringenden Arbeiten an der Netzversorgung muss die Stromzufuhr für einzelne Liegenschaften an der Dorfstrasse und am Rosenweg (Volg und umliegende Gebäude) am

Sonntag, 23. Februar 2014
von 09.00 bis 12.00 Uhr

unterbrochen werden.

Alle direkt betroffenen Haushalte werden zusätzlich mit einem separaten Schreiben informiert

Die Elektrizitätsversorgung Dintikon lehnt jede Haftung für allfällige Schäden durch die unterbrochene Stromzufuhr ab.

Allfällige wichtige Rückfragen können an den Technischen Leiter der Elektrizitätsversorgung, Herrn René Meyer gerichtet werden (Telefon 056 610 19 63).


Die betroffenen Personen werden um Verständnis gebeten.

ELEKTRIZITÄTSVERSORGUNG  DINTIKON 

 
Gemeinderatsnachrichten Februar 2014
  
Bevölkerungsstatistik per Ende 2013

Am 31. Dezember 2013 waren total 2‘119 Personen mit gesetzlichem Wohnsitz in Dintikon bei der Einwohnerkontrolle registriert (2012: 2‘026 Personen).

Die Einwohner setzten sich zu diesem Zeitpunkt aus 1‘634 (1‘556) Schweizern und 485 (470) Ausländern zusammen. Dies entspricht einem Verhältnis von 77.11% zu 22.89% (76.76% zu 23.24%). In Dintikon haben die Männer mit einem Anteil von 1‘093 gegenüber 1‘026 Frauen die Oberhand.

Die ausländischen Staatsangehörigen stammen aus 39 verschiedenen Nationen. Die Bewilligungen sind erteilt für 213 Niedergelassene EG/EFTA, 177 Niedergelassene (übrige Nationen), 60 Aufenthalter EG/EFTA, 21 Aufenthalter (übrige Nationen), 7 vorläufig Aufgenommene, 1 B/C Anerkannter Flüchtling und 6 Kurzaufenthalter.
888 Personen sind ledig, 1‘024 sind verheiratet, 72 sind verwitwet, 2 in eingetragener Partnerschaft und 133 geschieden.

In Dintikon sind insgesamt 185 Ortsbürger bei der Einwohnerkontrolle registriert.

Die Einwohnerkontrolle Dintikon verarbeitete im Jahr 2013 insgesamt 24 (13) Geburten und 7 (15) Todesfälle.  

Baubewilligungen

Der Gemeinderat hat seit November 2013 folgende Baubewilligungen erteilt:

- Rexha-Syla Time und Fadil, Bächenmoosstrasse 2, 5606 Dintikon, Neubau Parkplätze, Bächenmoosstrasse,
   Parz. Nr. 901
- Reichow Freddy & Yvonne, Dorfstrasse 36, 5606 Dintikon, Teilumnutzung Ausstellungsraum mit
   Fassadenabänderung im EG, Dorfstrasse, Parz. Nr. 537
- Saxer Markus, Bergstrasse 10, 5606 Dintikon, Palisadenwand mit Rundhölzer, Bergstrasse, Parz. Nr. 876
- Röthlisberger Carmen und Domenic, Bächenmoosstrasse 46, 5606 Dintikon, Sichtschutzmauer,
   Bächenmoosstrasse, Parz. Nr. 936


Hundetaxe Voranzeige

Anfang Mai 2014 werden die Rechnungen für die Hundetaxe an alle Hundehalter verschickt.
Hundehalter werden gebeten, allfällige Mutationen vorher der Abteilung Finanzen mitzuteilen.  

Gemeindesäli steht ab August 2014 nicht mehr zur Verfügung

Aufgrund des erhöhten Raumbedarfs für die Schule ab Schuljahr 2014/2015 wird das Gemeindesäli ab Juli 2014 als Schulraum benutzt werden müssen.

Vereine und Veranstalter werden darauf aufmerksam gemacht, dass das Gemeindesäli somit ab Juli 2014 bis zum Bezug der neuen Schulräume nicht mehr zur Verfügung steht. Bei Fragen steht unser Hauswart Michael Meier zur Verfügung. 


Daten Gemeindeversammlungen 2014

Bitte beachten Sie die Daten der Gemeindeversammlungen:

Freitag, 13. Juni 2014  Einwohnergemeindeversammlung
Freitag, 27. Juni 2014  Ortsbürgergemeindeversammlung
Dienstag, 25. November 2014 Einwohner- und Ortsbürgergemeinde


Brennholz Bestellformular

Frisches Brennholz aus unserem Wald können Sie jetzt wieder bestellen. Der Brennholzbestellschein ist auf unserer Homepage und auf der Kanzlei erhältlich.

Öffentliche Rechtsauskunftsstelle der Gemeinde Lenzburg

Die unentgeltliche öffentliche Rechtsauskunft wird abwechslungsweise durch im Bezirk Lenzburg praktizierende Anwältinnen und Anwälte erteilt.

Die Auskunft findet in der Regel an zwei oder drei Montagen pro Monat jeweils vom 17.30 Uhr - 18.30 Uhr ohne Voranmeldung im Parterre (1. Türe rechts) des Rathauses statt.

Öffentliche Rechtsauskunft
Rathausgasse 16
5600 Lenzburg
Telefon: 062 886 44 22

Die nächsten Termine im Jahr 2014:


10./17. Februar
3./10./24.. März
7./14./28. April
12./26. Mai
2./16./30. Juni
7. Juli
4./11./18. August
1./15./22. September
13./20. Oktober
3./17. November
1./8. Dezember
 

GEMEINDERAT  DINTIKON



 

 
Amtliche Publikation - Rechtskraft der Gemeindeversammlungsbeschlüsse


Nach unbenutztem Ablauf der Referendumsfrist sind sämtliche dem fakultativen Referendum unterstehenden Beschlüsse der Einwohnergemeindeversammlung vom 28. November 2013 in Rechtskraft erwachsen.


GEMEINDERAT DINTIKON

 
Öffnungszeiten über die Festtage


Die Gemeindeverwaltung bleibt vom 24. Dezember 2013 bis und mit 2. Januar 2014 geschlossen. Am Freitag, 3. Januar 2014 sind die Verwaltungsangestellten gerne wieder für Sie da.

In dringenden Fällen (insbesondere bei Todesfällen) gibt der Telefonbeantworter (056 616 68 00) Auskunft über den Pikettdienst.

Die Entsorgungsstelle bleibt am Samstag, 28. Dezember 2013 geschlossen.


GEMEINDEKANZLEI

 
Strom und Wasser ablesen

 

Ab sofort werden Frau Magdalena Bärtschi und Frau Ramona Kuhn unterwegs sein, um in den Haushalten den Strom- und Wasserstand abzulesen.

Der Gemeinderat heisst Ramona Kuhn herzlich als Ableserin willkommen und dankt den beiden Damen bestens für Ihren Einsatz. Die Einwohnerinnen und Einwohner von Dintikon werden höflich gebeten, den Ableserinnen den freien Zugang zu den Zählern zu gewähren.

Besten Dank.

 

GEMEINDEKANZLEI

 
Einwohner- und Ortsbürgergemeindeversammlung vom 28. November 2013

TRAKTANDEN

1. Protokoll der Einwohnergemeindeversammlung vom 12. Juni 2013
2. Krediterteilung über Fr. 365‘000.-- (inkl. MWST) für die Erneuerung der Schlammbehandlung und des
    Prozessleitsystems der ARA Falkenmatt
3. Krediterteilung über Fr. 4’910’000.-- (inkl. MWST) für den Neubau eines Schulhauses
4. Einführung der Schulsozialarbeit an der Schule Dintikon
5.  Kreditabrechnung Sanierung Heizungssteuerung der Gemeindeliegenschaften
6. Voranschlag 2014, inklusive Festsetzung des Steuerfusses auf 95%
7. Verschiedenes


AKTENAUFLAGE

Die Akten liegen vom 14. bis 28. November 2013 während den ordentlichen Bürostunden in der Gemeindekanzlei zur Einsichtnahme auf. Nutzen Sie die Aktenauflage oder beziehen Sie die Detailunterlagen zum Voranschlag 2014 online oder mit dem Bestelltalon von der Umschlagrückseite der Broschüre.

TRAKTANDEN

1. Protokoll der Ortsbürgergemeindeversammlung vom 28. Juni 2013
2. Voranschlag 2014 der Ortsbürgergemeinde Dintikon (inkl. Forstbetrieb Rietenberg)
3. Verschiedenes


AKTENAUFLAGE

Die Akten liegen vom 14. bis 28. November 2013 während der ordentlichen Bürostunden in der Gemeindekanzlei zur Einsichtnahme auf. Nutzen Sie die Aktenauflage oder beziehen Sie die Detailunterlagen zum Voranschlag 2014 online oder mit dem Bestelltalon von der Umschlagrückseite der Broschüre.

 
Gemeinderatsnachrichten November 2013
  
Personelles - Lehrtochter ab 2014

Als neue Auszubildende zur Kauffrau Profil E mit Lehrbeginn August 2014 hat der Gemeinderat Sarah Stocker, Seon, gewählt.
Der Gemeinderat wünscht ihr bereits heute eine erfolgreiche Ausbildungszeit und freut sich auf die Zusammenarbeit.

Untersuchungsbericht Trinkwasser

Das Trinkwasser der Wasserversorgung Dintikon wird periodisch auf seine Qualität untersucht. Gemäss dem neuesten Bericht des Kant. Amtes für Verbraucherschutz entsprachen die im Oktober 2013 untersuchten Proben den hygienisch-mikrobiologischen Anforderungen an Trinkwasser gemäss der Hygieneverordnung und waren somit in Ordnung.


Chlauschlöpfe

Nun ist es wieder so weit, die Zeit des Chlauschlöpfens ist da. Von Anfang November bis zum 2. Donnerstag im Dezember herrscht im Bezirk Lenzburg, und damit auch in Dintikon reges Chlauschlöpfer-Treiben.

Der in unserer Gemeinde zwar nicht ganz vergessene, aber etwas in den Hintergrund getretene Chlauschlöpfer-Brauch ist in den vergangenen Jahren wieder aufgelebt, dies zur Freude der einen oder aber zum Ärger der andern.

Der Gemeinderat möchte den Brauch des Chlauschlöpfens, wie wir ihn im Bezirk Lenzburg kennen (in anderen Gegenden kennt man die Fasnacht, deren Treiben gelegentlich auch nicht ganz leise verläuft, das Treicheln, das Silvesterschiessen oder andere meistens laute Bräuche) pflegen und innerhalb geordneter Abwicklungen fördern. Es gelten jedoch einige Regeln, die es als verantwortungsbewusste Chlauschlöpfer/in zu beachten gilt. Diese Regeln sowie weitere Informationen und das detaillierte Programm können auf der Homepage der Gemeinde Dintikon (www.dintikon.ch) abgerufen werden.

Der Gemeinderat wünscht allen Einwohnern/Einwohnerinnen und Chlauschlöpfern/ ChlauschlöpferInnen eine frohe und zufriedene Chlauschlöpfer-Zeit 2013!

Baubewilligungen

Der Gemeinderat hat seit August 2013 folgende Baubewilligungen erteilt:
- Nydegger Karlfred, Rebbergstrasse 15, 5610 Wohlen, 2x 3-Familienhäuser mit Einstellhalle/Garagen, Moosweg,
   Parz. Nr. 412
- Koch Andreas, Rohrstrasse 21, 5606 Dintikon, Diagonalgeflechtzaun, Rohrstrasse 21, 783
- Einwohnergemeinde Dintikon, Altweg 8, 5606 Dintikon, Umlegung Meteorwasserleitung, Schulstrasse,
   Parz. Nr. 86 + 169
- Einwohnergemeinde Dintikon, Altweg 8, 5606 Dintikon, Abbruch best. Gebäude Parz. 169, Altweg, Parz. Nr. 169
- Einwohnergemeinde Dintikon, Altweg 8, 5606 Dintikon, Schulraumerweiterung (Schulhaus), Schulstrasse,
   Parz. Nr. 86 + 169
- Weber Erwin und Lilly, Bächenmoosstrasse 25, 5606 Dintikon, Sitzplatzerweiterung, Bächenmoosstrasse,
   Parz. Nr. 886
- Bachmann Roland und Michaela, Dorfmattweg 2, 5606 Dintikon, Ersatz bestehende Einfriedung und Neubau
   Fahrradunterstand, Dorfmattweg, Parz. Nr. 1013
- xamag immobilien ag, Winteristrasse 20, 5612 Villmergen, Neubau Terrassenhäuser, Bächenmoosstrasse,
   Parz. Nr. 896
- Grünenfelder Marco & Muriel, Dorfmattweg 4, 5606 Dintikon, Geräteschuppen, Dorfmattweg, Parz. Nr. 1015
- Braiotta I. und Stalder A., Luketeweg, 5605 Dottikon, Einfamilienhaus mit Doppelgarage, Bergstrasse,
   Parz. Nr. 1122
- Lutz Gertrud, Föhrenweg 4, 5606 Dintikon, Sitzplatzverglasung, Föhrenweg 4, Parz. Nr. 1065



Feuerungskontrolle Messperiode 2013 (mit neuer kantonaler Regelung bezüglich Messperiode im Kalenderjahr)

Gemäss Richtlinien der Eidg. Luftreinhalteverordnung (LRV) ist die Gemeinde verpflichtet, alle zwei Jahre amtliche Abgasmessungen an den Feuerungsanlagen durchzuführen. Im Kanton Aargau gilt einheitlich das Vollzugsmodell 2 (liberalisierte Kontrolle). Betreiber von Feuerungsanlagen für flüssige und gasförmige Brennstoffe bis 1 MW Leistung können zwischen zwei Varianten wählen:

Variante 1
Messung durch den amtl. Feuerungskontrolleur der Gemeinde zum Preis von
Gasbrenner einstufig Fr. 35.-
Ölbrenner einstufig  Fr. 45.- 
Öl-/Gasbrenner zweistufig  Fr. 65.-
Administration, Messgerät,
Fahrzeugkosten  Fr. 26.-
Barzahlungsrabatt Fr.   6.-
Die Preise verstehen sich exkl. 8.0% MwSt

In der Gemeinde ist für messpflichtige Anlagen folgender Feuerungskontrolleur verantwortlich: Beat Byland, Othmarsingen, 079 208 24 67.

Variante 2
Messungen durch das Servicegewerbe müssen neu bis spätestens am 31. Dezember 2013 durchgeführt sein. Messungen die durch das Servicegewerbe (Variante 2) erfolgen, sind vignettenpflichtig.

Ab dem 3. Januar 2014 wird Beat Byland mit den Messungen beginnen.

 

Papiersammlungen 2014 - Neuerungen

Neu werden im Jahr 2014 erstmals 6 Papiersammlungen durchgeführt, und zwar am 18. Januar (Turnverein), 08. März  (Turnverein), 10. Mai ( Männerriege), 05. Juli ( Damenriege), 06. September (Turnverein) und am 22. November (Damenriege).

Bitte legen Sie das Altpapier am Sammeltag in gut tragbaren geschnürten Bündeln (nicht zu schwer!) am Abholort bereit. Bitte Karton separat bündeln. Die Vereine danken Ihnen dafür!

Bitte beachten Sie: Ab 1.1.2014 werden bei der Entsorgungsstelle weder Altpapier noch Karton angenommen.

Öffentliche Rechtsauskunftsstelle der Gemeinde Lenzburg

Die unentgeltliche öffentliche Rechtsauskunft wird abwechslungsweise durch im Bezirk Lenzburg praktizierende Anwältinnen und Anwälte erteilt.

Die Auskunft findet in der Regel an zwei oder drei Montagen pro Monat jeweils vom 17.30 Uhr - 18.30 Uhr ohne Voranmeldung im Parterre (1. Türe rechts) des Rathauses statt.

Öffentliche Rechtsauskunft
Rathausgasse 16
5600 Lenzburg
Telefon: 062 886 44 22

Die nächsten Termine im Jahr 2013:


4./18. November
2./9. Dezember
 
Die Termine für das Jahr 2014 waren bei Redaktionsschluss leider noch nicht bekannt, können aber unter www.lenzburg.ch abgerufen werden.

GEMEINDERAT  DINTIKON



 

 
Chlauschlöpfe 2013


Jetzt ist sie wieder da, die Zeit des Chlauschlöpfens!

Hier geht es zum diesjährigen


Programm


Informationen über das Chlauschlöpfe

 
Gesamterneuerungswahlen vom 22. September 2013 Gemeinderat

  
  
Ergebnis der Wahlen von fünf Mitgliedern des Gemeinderates, des Gemeinde-
ammanns und des Vizeammanns vom 22. September 2013 (1. Wahlgang)

Stimmberechtigte:  

1'262

brieflich Stimmende:

 572

davon ungültige briefliche Stimmabgaben 

 13

gültig eingereichte Stimmrechtsausweise 

 583

  
Gemeinderat (5 Mitglieder)
 
Eingelangte Wahlzettel     

 441

Ausser Betracht fallende Wahlzettel (leer/ungültig)  

 32

In Betracht fallende Wahlzettel  

 409

Absolutes Mehr    

 183

                                                
Gewählt sind

• Reinhard Peter, bisher     

372 Stimmen

• Meyer André, bisher

368 Stimmen

• Gloor Armin, bisher

358 Stimmen

• Würgler Ruedi, bisher

338 Stimmen

• Cacioppo Monika, neu

322 Stimmen

Vereinzelt gültige Stimmen

68 Stimmen

Vereinzelt leere Stimmen

211 Stimmen

Vereinzelt ungültige Stimmen 

8 Stimmen



Gemeindeammann

Eingelangte Wahlzettel   

441

Ausser Betracht fallende Wahlzettel (leer/ungültig)

56

In Betracht fallende Wahlzettel  

385

Absolutes Mehr   

193

Gewählt ist

• Würgler Ruedi, bisher 

304 Stimmen

Vereinzelt gültige Stimmen     

81 Stimmen


Vizeammann

Eingelangte Wahlzettel      

 441

Ausser Betracht fallende Wahlzettel (leer/ungültig)

 65

In Betracht fallende Wahlzettel 

 376

Absolutes Mehr

 189

 Gewählt ist

• Meyer André, bisher 

 310 Stimmen

Vereinzelt gültige Stimmen 

 66 Stimmen



Nachdem alle Wahlen zustande gekommen sind, findet kein zweiter Wahlgang statt.

Wahlbeschwerden (§§ 65 ff. des Gesetzes über die politischen Rechte) sind innert drei Tagen seit Entdeckung des Beschwerdegrundes, spätestens aber am dritten Tage nach der Veröffentlichung der Ergebnisse, beim Regierungsrat des Kantons Aargau, 5001 Aarau, einzureichen.


Dintikon, 23. September 2013      WAHLBÜRO

 
Gesamterneuerungswahlen vom 22. September 2013 Schulpflege


Ergebnis der Wahlen von einem Mitglied der Schulpflege vom 22. September 2013 (1. Wahlgang)

Stimmberechtigte: 

 1‘262

brieflich Stimmende: 

 572

davon ungültige briefliche Stimmabgaben 

 13

gültig eingereichte Stimmrechtsausweise 

 583

 
Schulpflege (1 Mitglied)
 
Eingelangte Wahlzettel

 294

Ausser Betracht fallende Wahlzettel (leer/ungültig) 

 95

In Betracht fallende Wahlzettel

 199

Absolutes Mehr

 100

Gewählt ist 
• Beck Claudia, neu

 103 Stimmen

Nicht gewählt sind 
• Mächler Peter, neu 
• Seiler Beatrix, neu 
• Kuhn Thomas, neu

 8 Stimmen
6 Stimmen
5 Stimmen

Vereinzelt gültige Stimmen

 77 Stimmen

Nachdem alle Wahlen zustande gekommen sind, findet kein zweiter Wahlgang statt.

Wahlbeschwerden (§§ 65 ff. des Gesetzes über die politischen Rechte) sind innert drei Tagen seit Entdeckung des Beschwerdegrundes, spätestens aber am dritten Tage nach der Veröffentlichung der Ergebnisse, beim Regierungsrat des Kantons Aargau, 5001 Aarau, einzureichen.


Dintikon, 23. September 2013      WAHLBÜRO

 
Gesamterneuerungswahlen vom 22. September 2013

Die Wahlresultate (Gemeinderat und Schulpflege) sind unter folgenden Link abrufbar:

 Wahlresultate vom 22.9.2013

 
Stromtarife 2014


Die neuen Stromtarife für das Jahr 2014 sind ab sofort über unseren Online Schalter abrufbar.

 
Gesamterneuerungswahlen; Stille Wahlen

 

Gesamterneuerungswahl Schulpflege, Finanzkommission, Steuerkommission (inkl. Ersatzmitglied) und der Stimmenzähler (inkl. Ersatzstimmenzähler) für die Amtsperiode 2014/2017; Wahlbeschluss - Stille Wahlen


Nachdem alle Kandidaten die Annahme der Wahl unwiderruflich erklärt haben, werden gemäss § 30 a Abs. 2 des Gesetzes über die politischen Rechte (GPR) je in stiller Wahl für die Amtsperiode 2014/2017 als gewählt erklärt:

Schulpflege (3 Mitglieder)
• Rauch Stephan, 1964, von Sumiswald BE, Hintermattenstrasse 49, bisher
• Melloni-Rey Susanna, 1972, von Birmenstorf AG und Dintikon AG, Bächenmoosstrasse 15, FDP, neu

Finanzkommission (3 Mitglieder)
• Hänsli-Erismann Cécile, 1965, von Zürich und Werthenstein LU, Hintermattenstrasse 8, FDP, bisher
• Bachmann Roland, 1968, von Matzingen TG, Dorfmattweg 2, SVP, neu
• Brem Thierry, 1984, von Rudolfstetten-Friedlisberg AG, Oberdorfstrasse 14, neu

Steuerkommission (3 Mitglieder, 1 Ersatzmitglied)
• Esposito-Tanner Therese, 1952, von Dintikon AG, Postweg 1, SVP, bisher
• Kiser Wendelin, 1940, von Sarnen OW, Oberdorfstrasse 19, FDP, bisher
• Läuffer Markus, 1963, von Zauggenried BE, Bächenmoosstr. 44, FDP, bisher
Ersatzmitglied:
• Nideröst Marcel, 1956, von Schwyz SZ, Rohrstrasse 19, FDP, bisher

Stimmenzähler (2 Stimmenzähler, 1 Ersatzstimmenzähler)
• Künzli-Reutegger Patricia, 1970, von Urnäsch AR und Bowil BE, Dorfstrasse 30, SVP, bisher
• Meier Kai Ramon, 1984, von Dintikon AG, Lärchenweg 6, bisher
Ersatzstimmenzähler:
• Bolt Roland, 1963, von Nesslau SG, Postweg 30, FDP, bisher

Gegen diesen Wahlbeschluss kann gemäss den §§ 66 und 68 GPR innert 3 Tagen seit der Entdeckung des Beschwerdegrundes, spätestens aber am dritten Tag nach dessen Veröffentlichung beim Regierungsrat des Kantons Aargau, 5001 Aarau, schriftlich Beschwerde geführt werden.

5606 Dintikon, 22. August 2013                                   WAHLBÜRO DINTIKON

 
Stellenausschreibung Lehrstelle


Bist du aufgeweckt und lernfreudig? Wünschst du dir einen lebhaften Arbeitsplatz mit viel Kundenkontakt und vielseitigem Aufgabegebiet? Dann bist du bei uns goldrichtig!

Die Gemeinde Dintikon ermöglicht dir ab Sommer 2014 eine vielseitige Ausbildung als

Kauffrau / Kaufmann (E- oder M-Profil)

Wir
bieten dir während drei Jahren einen umfassenden Einblick in die verschiedenen Abteilungen und Dienstleistungen einer öffentlichen Verwaltung. Während dieser Zeit stehst du immer in Kontakt mit Menschen und kannst das erworbene Wissen praxisnah umsetzen. Unterstützt wirst du von einem aufgestellten kleinen Team, welches dich durch deine Lehre begleiten wird.

Du
verfügst über einen Bezirks- oder Sekundarabschluss. Neben guten schulischen Leistungen bringst du Freude am Umgang mit Menschen mit. Du bist engagiert, teamfähig und zeigst Einsatzbereitschaft. Das 10-Finger-System beherrschst du bereits und der Umgang mit Computern liegt dir.

Interesse geweckt?
Dann freuen wir uns über deine vollständigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Foto, Schulzeugnisse, ev. Multicheck) bis am 2. September 2013 an die Gemeindekanzlei Dintikon, Altweg 8, 5606 Dintikon.

Gibt es Fragen?
Ruf uns doch an und verlange den Berufsbildner (056 616 68 00)
.

Wir freuen uns auf deine Bewerbung.

 
Gesamterneuerungswahlen für die Amtsperiode 2014/2017

Im Hinblick auf die Neubestellung der kommunalen Behörden und Kommissionen für die Amtsperiode vom 1. Januar 2014 bis 31. Dezember 2017 sind fristgerecht folgende Kandidatinnen und Kandidaten vorgeschlagen bzw. angemeldet worden:

Gemeinderat, Gemeindeammann und Vizeammann

Für die Gemeinderatswahlen wurden folgende Kandidaten angemeldet:

Gemeinderat (5 Mitglieder)
• Reinhard Peter, 1958, von Rüegsau BE, Bergstrasse 15; SVP, bisher
• Würgler Rudolf, 1965, von Dintikon und Gontenschwil, Bergstrasse 74; FDP, bisher
• Meyer Andreas, 1971, von Dintikon und Villmergen, Sonnenweg 10; FDP, bisher
• Gloor Armin, 1971, von Seon, Langelenstrasse 22; SVP, bisher
• Cacioppo-Hitz Monika, 1968, von Obersiggenthal, Riedlimattenweg 19; SVP, neu

Gemeindeammann
• Würgler Rudolf, 1965, von Dintikon und Gontenschwil, Bergstrasse 74; FDP,
Gemeindeammann (bisher)

Vizeammann
• Meyer Andreas, 1971, von Dintikon und Villmergen, Sonnenweg 10; FDP,
Vizeammann (bisher)

Die Gesamterneuerungswahl für 5 Mitglieder des Gemeinderates sowie für Gemeindeammann und Vizeammann findet am 22. September 2013 statt. Nebst den vorgeschlagenen Kandidaten sind auch alle anderen Stimmberechtigten von Dintikon wählbar. Im 1. Wahlgang kann jede bzw. jeder wahlfähige Stimmberechtigte als Kandidatin oder Kandidat gültige Stimmen erhalten.



Dintikon, 9. August 2013                       WAHLBÜRO 


 
Gesamterneuerungswahlen für die Amtsperiode 2014/2017

Schulpflege, Finanzkommission, Steuerkommission und Stimmenzähler
Nachnomination

Für diese Gesamterneuerungswahlen wurden folgende Kandidatinnen und Kandidaten angemeldet:

Schulpflege (3 Mitglieder)
• Rauch Stephan, 1964, von Sumiswald BE, Hintermattenstrasse 49, bisher

Finanzkommission (3 Mitglieder)
• Hänsli-Erismann Cécile, 1965, von Zürich und Werthenstein LU, Hintermattenstrasse 8, bisher
• Bachmann Roland, 1968, von Matzingen TG, Dorfmattweg 2, SVP, neu

Steuerkommission (3 Mitglieder, 1 Ersatzmitglied)
• Esposito-Tanner Therese, 1952, von Dintikon AG, Postweg 1, SVP, bisher
• Kiser Wendelin, 1940, von Sarnen OW, Oberdorfstrasse 19, bisher
• Läuffer Markus, 1963, von Zauggenried BE, Bächenmoosstrasse 44, bisher
Ersatzmitglied:
• Nideröst Marcel, 1956, von Schwyz SZ, Rohrstrasse 19, bisher

Stimmenzähler (2 Stimmenzähler, 1 Ersatzstimmenzähler)
• Künzli-Reutegger Patricia, 1970, von Urnäsch AR und Bowil BE, Dorfstrasse 30, SVP, bisher
• Meier Kai Ramon, 1984, von Dintikon AG, Lärchenweg 6, SVP, bisher
Ersatzstimmenzähler:
• Bolt Roland, 1963, von Nesslau SG, Postweg 30, SVP, bisher


Sind weniger oder gleich viele wählbare Kandidatinnen oder Kandidaten vorgeschlagen, als zu wählen sind, wird gemäss § 30 a Abs. 1 des Gesetzes über die politischen Rechte (GPR) eine Nachmeldefrist von fünf Tagen angesetzt, innert der neue Vorschläge eingereicht werden können.

Wahlvorschläge sind von zehn Stimmberechtigten des Wahlkreises zu unterzeichnen und bei der Gemeindekanzlei innert fünf Tagen seit Publikation, d.h. bis spätestens Dienstag, 20. August 2013, 12.00 Uhr, einzureichen. Das erforderliche Formular kann bei der Gemeindekanzlei bezogen werden.

Übertrifft die Anzahl der Anmeldungen nach dieser Frist die Anzahl der zu vergebenden Sitze nicht, werden die Vorgeschlagenen von der anordnenden Behörde beziehungsweise vom Wahlbüro als in stiller Wahl gewählt erklärt (§ 30 a Abs. 2 GPR). Für allenfalls noch zu vergebende Sitze ist eine Wahl an der Urne durchzuführen (§ 30 a Abs. 3 GPR).


Dintikon, 9. August 2013           WAHLBÜRO

 

 
Gemeinderatsnachrichten August 2013
  
Rückblick Jugendfest

Die Gemeinde Dintikon blickt auf ein tolles Jugendfest zurück. Der Gemeinderat möchte allen danken, die dieses Fest ermöglicht haben und sich engagiert haben.
Das OK wird sich nach den Schulsommerferien zu einer letzten Sitzung für einen Rückblick treffen.
Rückmeldungen und Anregungen werden gerne entgegengenommen. Es haben sich bereits einige Personen mit Interesse fürs OK Jugendfest 2017 gemeldet.
Es freut den Gemeinderat ausserordentlich, dass das Dorf spürbar die Freude am Jugendfest mitträgt und auch in Zukunft für ein Engagement bereit ist.

Zurückschneiden von Bäumen und Sträuchern

Unter Hinweis auf die gesetzlichen Bestimmungen werden die Besitzer von Grundstücken an öffentlichen Strassen und Gehwegen aufgefordert, überhängende Äste von Bäumen und Sträuchern so zurückzuschneiden, dass sie den Verkehr nicht beeinträchtigen. Die lichte Höhe muss über Strassengebiet mindestens 4.5 m und über Gehwegen mindestens 2.5 m betragen.
Hecken und Sträucher sind gegenüber Kantonsstrassen auf 2.0 m, gegenüber Gemeindestrassen auf 60 cm Abstand, gemessen vom Strassenmarch, zurückzuschneiden.
An Strassenkurven und Kreuzungen sind sichtbehindernde Bäume und Sträucher zu beseitigen. Strassenbeleuchtungen, Strassentafeln und Verkehrssignale müssen freigelegt werden.
Das Zurückschneiden hat bis spätestens 10. September 2013 zu erfolgen. Bei unbenütztem Fristablauf kann der Gemeinderat das Zurückschneiden auf Kosten des Grundeigentümers veranlassen.
Die Eigentümer privater Liegenschaften werden indessen auch auf die nachbarrechtlichen Bestimmungen hingewiesen und ersucht, Bäume und Sträucher entsprechend den Bestimmungen des ZGB innert gleicher Frist zurückzuschneiden.


Baubewilligungen

Der Gemeinderat hat seit Mai 2013 folgende Baubewilligungen erteilt:

- Nietlispach Paul, Eichbergweg 20, 5606 Dintikon, Neubau 2-Familienhaus mit Gewerbe, Eichbergweg 20, Parz.
   Nr. 761
- Lyreco Switzerland AG, Kehrstrasse 10, 5606 Dintikon, Neubau Verbindungstunnel, Kehrstrasse, Parz. Nr. 560
- Graf-Jäggi Susanne, Quellenweg 16, 5606 Dintikon, Terrainveränderung und Bau eines Schopfes mit Hühnerstall, 
   Quellenweg 16, Parz. Nr. 1006
- Tretter Sandra + Michael, Riedlimattenweg 9, 5606 Dintikon, Maschendrahtzaun - Höhe 1.80m, Riedlimattenweg,
   Parz. Nr. 1086
- Wälti Heidi und Daniel, Hintermattenstrasse 36, 5606 Dintikon, Umbau Fassaden, Velounterstand, Anbau Balkon,
   Hintermattenstrasse 36, Parz. Nr. 1003
- Burkard Kurt und Uhlmann Renate, Riedlipark 17, 5606 Dintikon, Sichtschutz auf Gartenanlage, Riedlipark 17, Parz.
   Nr. 1066
- Meier-Richner Otto, Birkenweg 14, 5606 Dintikon, Ausstellungshaus - Laden für Direktverkauf, Birkenweg, Parz.
   Nr. 640
- Braiotta Antonia und Helene, Rohrstrasse 10, 5606 Dintikon, Garten und Gerätehaus, Rohrstrasse 10, Parz. Nr. 828
- Meier-Küng Sandra und Daniel, Sichtschutzwand, Riedlipark 8, Parz. Nr. 1082



Öffentliche Rechtsauskunftsstelle der Gemeinde Lenzburg

Die unentgeltliche öffentliche Rechtsauskunft wird abwechslungsweise durch im Bezirk Lenzburg praktizierende Anwältinnen und Anwälte erteilt.

Die Auskunft findet in der Regel an zwei oder drei Montagen pro Monat jeweils vom 17.30 Uhr - 18.30 Uhr ohne Voranmeldung im Parterre (1. Türe rechts) des Rathauses statt.

Öffentliche Rechtsauskunft
Rathausgasse 16
5600 Lenzburg
Telefon: 062 886 44 22

Die nächsten Termine im Jahr 2013:


12./19. August
2./16./23. September
14./21. Oktober
4./18. November
2./9. Dezember
 

 

GEMEINDERAT  DINTIKON



 

 
Waldumgang 2013
 

Der Forstbetrieb Rietenberg lädt ein zum jährlichen

Waldumgang

Samstag, 10. August 2013, 13.15 Uhr

Gemeindehaus Villmergen

Flugblatt 

 

 
Gemeindeversammlungsbeschlüsse


Amtliche Publikation Beschlüsse Einwohnergemeindeversammlung vom 12.6.2013

 

Gestützt auf § 26 Abs. 2 des Gemeindegesetzes werden die nachfolgenden Beschlüsse der Einwohnergemeindeversammlung vom 12. Juni 2013 veröffentlicht:

EINWOHNERGEMEINDEVERSAMMLUNG

1.    Genehmigung des Protokolls der Einwohnergemeindeversammlung vom 27. November 2012  

2.    Genehmigung des Rechenschaftsberichts 2012
  

3.    Genehmigung der Jahresrechnung 2012
  

4.    Genehmigung der Kreditabrechnungen:
         
4.1. Mittelspannungs-Ringleitung ab TS Pumpwerk Langelen bis TS Rohr
         
4.2. Sanierung der Werke und Belag der Mitteldorfstrasse
         
4.3. Netzverstärkung des Elektrizitätsnetzes ab Trafostation Berg
  

5.    Festlegung der Gemeinderatsbesoldung für die Amtsperiode 2014/2017
  

6.    Zusicherung der Gemeindebürgerrechte an
6.1.    Herr Stefan Lackner, von Österreich, in Dintikon, Föhrenweg 4
6.2.    Herr Nikola Simic, von Serbien, in Dintikon, Föhrenweg 9 

Die Beschlüsse der Traktanden 1 - 5 unterstehen dem fakultativen Referendum. Dieses kann von einem Fünftel der Stimmberechtigten innert 30 Tagen, gerechnet ab Veröffentlichung im Lenzburger Bezirksanzeiger, verlangt werden. Die entsprechenden Unterschriftenlisten können bei der Gemeindekanzlei unentgeltlich bezogen werden. Vor Beginn der Unterschriftensammlung kann die Liste der Gemeindekanzlei zwecks Vorprüfung des Wortlautes des Begehrens eingereicht werden.

 

Ablauf der Referendumsfrist:   22. Juli 2013

 
Jugendfest 2013, 28. bis 30. Juni 2013

                                      Jugendfestlogo 2013
Das Jugendfest 2013 naht, bald ist es so weit!

Neben der Helferliste ist neu auch eine Kuchenliste aufgeschaltet. Gesucht sind Kuchen- und Tortenbäckerinnen und -bäcker für die Kaffeestube am Freitag, Samstag und Sonntag!

Im Weiteren sind noch einige Helferposten zu besetzen. 

Sie finden die nötigen Informationen auf der Homepage des Jugendfestes:

www.jugendfest-dintikon.ch


Das OK bittet die Bevölkerung um tatkräftige Unterstützung und dankt allen, die einen Beitrag leisten.

Wir freuen uns auf ein gelungenes Jugendfest!


GEMEINDEKANZLEI

 
Gesamterneuerungswahlen

Gesamterneuerungswahl 

der Finanzkommission (3 Mitglieder), der Schulpflege (3 Mitglieder), der Steuerkommission (3 Mitglieder und 1 Ersatzmitglied) und des Wahlbüros (2 Mitglieder und 1 Ersatzmitglied) vom 22. September 2013 für die Amtsperiode 2014–2017; Anmeldeverfahren.

Wahlvorschläge sind gemäss § 29a des Gesetzes über die politischen Rechte (GPR) und § 21b der Verordnung über die politischen Rechte (VGPR) von 10 Stimmberechtigten des Wahlkreises zu unterzeichnen und müssen bei der Gemeindekanzlei bis spätestens am 44. Tag vor dem Wahltag, d. h. bis am Freitag, 9. August 2013, 12.00 Uhr, bei der Gemeindekanzlei,
5606 Dintikon, eintreffen.

 

Die erforderlichen Formulare können bei der Gemeindekanzlei bezogen werden.

 

Im Übrigen wird auf den Grundsatz verwiesen, dass im ersten Wahlgang jede in der Gemeinde wahlfähige Person als Kandidatin oder Kandidat gültige Stimmen erhalten kann (§ 30 Abs. 1 GPR).

 

Werden nicht mehr wählbare Kandidaten vorgeschlagen, als zu wählen sind, wird mit der Publikation der Namen eine Nachmeldefrist von 5 Tagen angesetzt, innert der neue Vorschläge unterbreitet werden können. Gehen innert dieser Frist keine neuen Anmeldungen ein, werden die Vorgeschlagenen vom Wahlbüro als in stiller Wahl gewählt erklärt (§ 30a GPR).

 

                                                                                     Dintikon, 27. Mai 2013

                                                                                     Der Gemeinderat

Gesamterneuerungswahl 

von 5 Mitgliedern des Gemeinderates sowie des Gemeindeammanns und des Vizeammanns vom 22. September 2013 für die Amtsperiode 2014–2017; Anmeldeverfahren. 

Wahlvorschläge sind gemäss § 29a des Gesetzes über die politischen Rechte (GPR) und § 21b der Verordnung über die politischen Rechte (VGPR) von 10 Stimmberechtigten des Wahlkreises zu unterzeichnen und müssen bei der Gemeindekanzlei bis spätestens am 44. Tag, d. h. bis am 9. August 2013, 12.00 Uhr, bei der Gemeindekanzlei, 5606 Dintikon, eintreffen.

 

Die erforderlichen Formulare können bei der Gemeindekanzlei bezogen werden.

 

Im Übrigen wird auf den Grundsatz verwiesen, dass im ersten Wahlgang jede in der Gemeinde wahlfähige Person als Kandidatin oder Kandidat gültige Stimmen erhalten kann (§ 30 Abs. 1 GPR). Zudem kann eine Person als Gemeindeammann oder Vizeammann nur gültige Stimmen erhalten, wenn sie gleichzeitig in den Gemeinderat gewählt wird (§ 27a Abs. 2 GPR). Stille Wahl ist im ersten Wahlgang nicht möglich. Eine Urnenwahl findet in jedem Fall statt (§ 30a GPR).

 

                                                                                     Dintikon, 27. Mai 2013

                                                                                     Der Gemeinderat

 
Gemeinderatsnachrichten Mai 2013
  
Bezahlung Hundetaxe

Anfang Mai 2013 werden die Rechnungen für die Hundetaxe 2013/2014 gemäss ANIS Liste versandt. Hundehalter werden darauf hingewiesen, dass sie verpflichtet sind, Änderungen betreffend Hundehaltung umgehend der ANIS Datenbank und gegebenenfalls der Gemeindeverwaltung zu melden. 


Aufnahme / Beseitigung Hunde- und Pferdekot / Tierhaltung

Leider gingen bei der Gemeindekanzlei und beim Gemeinderat wiederholte Reklamationen ein wegen freilaufenden und unbeaufsichtigten Hunden.
Zudem muss festgestellt werden, dass vermehrt Hundehalter den Kot ihres Hundes widerrechtlich nicht aufnehmen. Der Gemeinderat macht darauf aufmerksam, dass fehlbare Hundehalter gebüsst werden können.
Ebenso macht der Gemeinderat darauf aufmerksam, dass Pferdehalter gemäss §26 des Polizeireglements Dintikon ebenfalls zum einsammeln und zweckmässigen entsorgen des Pferdekots verpflichtet sind. Widerhandlungen können mit Busse bis Fr. 2‘000.-- geahndet werden.
Der Gemeinderat dankt allen Einwohner, die einander mit Anstand und Respekt begegnen und bittet um gegenseitige Toleranz bei der Tierhaltung.



Krankenkassenprämienverbilligung

Wer im Kanton Aargau wohnt und in bescheidenen wirtschaftlichen Verhältnissen lebt, hat Anspruch auf Krankenkassenprämienverbilligung. Die Antragsformulare für das Jahr 2014 sind zusammen mit der Krankenkassenpolice (2013) bis spätestens 31. Mai 2013 bei der Gemeindezweigstelle einzureichen. Weitere Auskünfte über die Anspruchsberechtigung erteilt die Gemeindezweigstelle.


Kontrolle kleiner Holzfeuerungsanlagen

Zur Verminderung der Feinstaub - Emissionen hat das Departement Bau, Verkehr und Umwelt, Abteilung für Umwelt, zusammen mit dem Kaminfegerverband und der Gemeindeammännervereinigung des Kantons Aargau eine neue Weisung zur Kontrolle kleiner Holzfeuerungsanlagen erlassen. Es wurden neue Kontrollarten und Kontrollintervalle definiert.
Dabei soll nach wie vor die Beratung der Bevölkerung im Zentrum stehen. Denn wer richtig (von oben) feuert, kann seine Feinstaub - Emissionen halbieren. Wer zusätzlich den richtigen Brennstoff verwendet, leistet einen weiteren Beitrag an Klima- und Umweltschutz.  Weitere Informationen finden Sie unter www.ag.ch/umwelt/shared/dokumente/pdf/afu_feuern_mit_holz_aargau.pdf 

 

Amtliche Vermessung Dintikon Los 2, Stand der Arbeiten

Die Grundbuchvermessung der Gemeinde Dintikon (Los 1) wurde in den Jahren 1920 bis 1923 erstellt. Die Grundbuchsituation wurde auf Kartonplänen und Aluminiumplatten kartiert. Das noch heute gültige Vermessungswerk weist altersbedingt Schäden auf. Es kann den heutigen Ansprüchen an Qualität und Datenverwaltung nicht gerecht werden.
Das Departement für Volkswirtschaft und Inneres, vertreten durch das Vermessungsamt, hat deshalb die Durchführung der amtlichen Vermessung Los 2 über das Gemeindegebiet von Dintikon beschlossen. Die Arbeiten wurden an die Flury Planer + Ingenieure AG, 5600 Lenzburg vergeben.
Die amtliche Vermessung Dintikon wird im Verfahren der Katastererneuerung durchgeführt. Im letzten Jahr wurde dazu das neue Fixpunktnetz angelegt, gemessen und ausgewertet. Auf diesen Grundlagen wird die bestehende Grundbuchsituation neu berechnet und konstruiert.
Einzelne Punkte, für welche die ursprünglichen Aufnahmen ungenügend sind, werden im Feld neu zu bestimmen sein. Teil der Arbeiten am Los 2 ist auch die Erhebung der Hauseingänge über das gesamte Gemeindegebiet von Dintikon. Diese sind für öffentliche Zwecke wie z.B. die registergestützte Volkszählung, etc. eine wichtige Informationsquelle und Bestandteil der amtlichen Vermessung.
Zur Durchführung der Arbeiten ist es unumgänglich, dass die privaten Grundstücke betreten werden. Die GrundeigentümerInnen sind angehalten, die im öffentlichen Interesse liegenden Vermessungsarbeiten zuzulassen und den beauftragten Personen Zutritt zu den Grundstücken zu gewähren. Die Mitarbeiter der Firma Flury Planer + Ingenieure AG sind mit beschrifteten Firmenfahrzeugen unterwegs und können sich ausweisen.
Zur Zeit werden diese zusätzlichen Aufnahmen erhoben. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Oktober 2013. Der Abschluss der Arbeiten ist im Jahr 2014 vorgesehen. Für die Grundeigentümer entstehen im Verfahren der Katastererneuerung keine Kosten. Diese werden von Bund und Kanton getragen.
Kontakt/zusätzliche Informationen
Für die Beantwortung allfälliger Fragen stehen der verantwortliche Pat. Ing. Geometer Oliver Flury sowie der Projektleiter Yves Campiche unter der Nummer 058 733 33 44 gerne zur Verfügung.

 

Pilzkontrolle

Der Gemeinderat hat mit Bedauern vom Rücktritt per Ende 2012 von Herrn Wolfgang Müller, Villmergen als Pilzkontrolleur von Kenntnis genommen. Er dankt Herrn Müller für die jahrelange Tätigkeit und wünscht Ihm alles Gute.

Als Nachfolger hat der Gemeinderat per 1. Januar 2013 Herrn Marcel Michel, Unterdorfstrasse 6A, 5607 Hägglingen (Tel. 079 236 60 06) zum Pilzkontrolleur von Dintikon gewählt.

Stellvertreter ist Herr Hans Sax, Bergstrasse, 5605 Dottikon (Tel. 056 624 29 63).

 
Jugendfest vom 28. bis 30. Juni 2013

Für das Jugendfest 2013 mit dem Motto „Dintikon baut Brücken“ laufen viele Vorbereitungen. Es werden auch immer noch Helfer gesucht. Falls Sie sich noch nicht für eine Schicht eingetragen haben, melden Sie sich doch bei Frau Höhne in der Gemeindekanzlei oder melden Sie sich gleich online an unter www.jugendfest-dintikon.ch
Hier finden Sie die verschiedenen Schichten mit dem Bedarf an Helfern.
Das definitive Programm wird im Echo vom Rietenberg vom 31. Mai 2013 publiziert.

Wir freuen uns auf ein tolles und fröhliches Fest mit vielen Attraktionen und Überraschungen. 


Kommunalwahlen vom 22. September 2013, Mitteilung Rücktritte/Erneute Nominationen

Die Amtsperiode 2010/2013 geht dieses Jahr zu Ende. Somit stehen die entsprechenden Neuwahlen an. Diese finden in der Gemeinde Dintikon am 22. September 2013 statt, sofern nicht vorgängig stille Wahlen - mit Ausnahme des Gemeinderates - vorgenommen werden können. Der Gemeinderat hat das Interesse einer Wiederwahl bei den jetzigen Mitgliedern geklärt. Das Ergebnis ist wie folgt:

GREMIIUMWIEDERWAHLRÜCKTRITT PER 31.12.2013
Gemeinderat  
Würgler Ruedi, GemeindeammannX 
Meyer André, VizeammannX 
Siegrist Markus X
Reinhard PeterX 
Gloor ArminX 
Schulpflege  
Külling Jochen X
Rauch StephanX 
Geissmann Christian X
Finanzkommission  
Hänsli CécileX 
Cacioppo Monika X
Zeder Thomas X
Steuerkommission  
Esposito ThereseX 
Läuffer MarkusX 
Kiser WendelinX 
Nideröst Marcel, ErsatzmitgliedX 
Wahlbüro / Stimmenzähler  
Künzli PatriciaX 
Meier KaiX 
Bolt Roland, Ersatz-StimmenzählerX 


Bitte machen Sie sich darüber Gedanken, ob Sie an der Mitarbeit in einer Kommission interessiert sind oder ob Sie allenfalls Personen kennen, die dafür geeignet sind. Nehmen Sie ungeniert mit einem Mitglied der entsprechenden Kommission Kontakt auf oder wenden Sie sich an den Gemeinderat oder die Gemeindeverwaltung, um nähere Angaben über die Aufgaben und den zeitlichen Aufwand zu erhalten.

Über die Nominationstermine werden Sie in einem späteren Zeitpunkt informiert.

 
Baubewilligungen

Der Gemeinderat hat seit Februar 2013 folgende Baubewilligungen erteilt:
- Regiohomes AG, Schlöfflistrasse 5a, 8832 Wilen bei Wollerau, Neubau zweier Mehrfamilienhäuser und Abbruch
   des bestehenden Hauses, Parz. Nr. 22, Bergstrasse
- Auf und Zu GmbH, Dorfstrasse 48, 5606 Dintikon, Fassadenreklame, Parz. Nr. 821, Dorfstrasse 48
- Agentur C, Hohfuhrenweg 4, 3250 Lyss, freihstehende Werbefläche, Parz. Nr. 663, Altweg
- Meyer René, Ammerswilerstrasse 11, 5606 Dintikon, Gartenstützmauer, Parz. Nr. 872, Ammerswilerstrasse
- Melliger André und Elisabeth, Floraweg 5, 5606 Dintikon, Dachfenster, Parz. Nr. 798, Floraweg
- F&S Moto GmbH, Rennweg 2, 5606 Dintikon, Änderung der Aussenwerbung, Parz. Nr. 963, Rennweg 2
- Tobler Armin, Floraweg 1, 5606 Dintikon, Wintergarten (unbeheizt), Parz. Nr. 794, Floraweg 1
- Kroni Azemine und Raif, Lärchenweg 16, 5606 Dintikon, Generationenhaus, Parz. Nr. 776, Riedlimattenweg
- Almeida da Silva Evaristo, Föhrenweg 17, 5606 Dintikon, Sitzplatzverglasung, Parz. Nr. 934.02, Föhrenweg 17
- Winterberger Rudolf und Tanner Martina, Stüdliackerweg 6, 5606 Dintikon, Anbau / Umbau best. EFH, Parz. Nr. 645,
   Stüdliackerweg 6
- Geissmann Cornelia & Christian, Dorfmattweg 3, 5606 Dintikon, Neubau Einstellraum, Parz. Nr. 1017, Dorfmattweg

Daten Gemeindeversammlungen 2013

Bitte beachten Sie die Daten der Gemeindeversammlungen:

Mittwoch, 12. Juni 2013  Einwohnergemeindeversammlung
Freitag, 28. Juni 2013  Ortsbürgergemeindeversammlung
Donnerstag, 28. November 2013 Einwohner- und Ortsbürgergemeinde

Öffentliche Rechtsauskunftsstelle der Gemeinde Lenzburg

Die unentgeltliche öffentliche Rechtsauskunft wird abwechslungsweise durch im Bezirk Lenzburg praktizierende Anwältinnen und Anwälte erteilt.

Die Auskunft findet in der Regel an zwei oder drei Montagen pro Monat jeweils vom 17.30 Uhr - 18.30 Uhr ohne Voranmeldung im Parterre (1. Türe rechts) des Rathauses statt.

Öffentliche Rechtsauskunft
Rathausgasse 16
5600 Lenzburg
Telefon: 062 886 44 22

Die nächsten Termine im Jahr 2013:


6./13./27. Mai
3./17. Juni
1./8. Juli
5./12./19. August
2./16./23. September
14./21. Oktober
4./18. November
2./9. Dezember
 

 

GEMEINDERAT  DINTIKON



 

 
Ersatzwahl Schulpflege 2. Wahlgang (Nachmeldefrist)
Ersatzwahl Mitglied Schulpflege vom 9. Juni 2013 (2. Wahlgang); Nachmeldefrist

Für den 2. Wahlgang vom 9. Juni 2013 der Ersatzwahl eines Mitgliedes der Schulpflege für den Rest der Amtsperiode 2010/2013 wurde kein Kandidat/in gemeldet.

Sofern nicht genügend Kandidaten angemeldet sind, hat gemäss § 33c des Gesetzes über die politischen Rechte (GPR) die zuständige Einreichungsstelle eine Nachfrist für die Einreichung von Wahlvorschlägen anzusetzen. 

Die Anmeldefrist wird gestützt darauf verlängert bis am Dienstag, 26. März 2013, 12.00 Uhr.

Wahlvorschläge sind von zehn Stimmberechtigten der Gemeinde Dintikon zu unterzeichnen und bei der Gemeindekanzlei Dintikon einzureichen. Das erforderliche Formular kann auf der Gemeindekanzlei bezogen werden.

Übertrifft die Anzahl der Anmeldungen nach dieser Frist die Anzahl der noch zu vergebenen Sitze nicht, werden die Vorgeschlagenen von der anordnenden Behörde beziehungsweise vom Wahlbüro als in stiller Wahl gewählt erklärt (§ 33c Abs. 2 GPR). 

Für allenfalls noch zu vergebene Sitze ist innert 6 Monaten seit dem ersten Wahlgang eine Ergänzungswahl nach den Regeln für den ersten Wahlgang durchzuführen. In begründeten Fällen kann das zuständige Departement auf Gesuch hin eine Fristverlängerung gewähren (§ 33c Abs. 3 GPR).

Dintikon, 18. März 2013                                                                               WAHLBÜRO
 
Ersatzwahl eines Mitgliedes der Schulpflege für den Rest der Amtsperiode 2010/2013 vom 3. März 2013
Ersatzwahl eines Mitgliedes der Schulpflege
für den Rest der Amtsperiode 2010/2013 (1. Wahlgang)
 

Stimmberechtigte:                                                                  1’238

brieflich Stimmende:                                                                 549

davon ungültige briefliche Stimmabgaben                             10

gültig eingereichte Stimmrechtsausweise                           545

 

Eingelangte Wahlzettel                                                             215

Ausser Betracht fallende Wahlzettel (leer/ungültig)               97

In Betracht fallende Wahlzettel                                                 118

Vereinzelt ungültige Stimmen                                                       5

Absolutes Mehr                                                                              57

Nicht gewählt sind

·         Bärtschi-Hug Magdalena, Lindenweg 7           9 Stimmen
·         Haller Christian, Rebenweg 9                             9 Stimmen
·         Dürig-Meyer Tanja, Bergstr. 69                          7 Stimmen
·         Seiler-Mächler Beatrix, Postweg 23                  6 Stimmen
·         Meier-Küng Sandra, Riedlipark 8                       4 Stimmen
·         Meyer-Meyer Sandra, Sonnenweg 10              4 Stimmen
·         Bysäth Renato, Dorfmattweg 10                        3 Stimmen
·         Deflorin-Renggli Nadja, Bächenmoosstr. 22   3 Stimmen

Vereinzelt gültige Stimmen                                                         68

 

Im 1. Wahlgang ist somit keine Wahl zustande gekommen. Sofern keine stille Wahl zustande kommt, ist ein 2. Wahlgang für die Ersatzwahl eines Mitgliedes der Schulpflege erforderlich, welcher am 9. Juni 2013 stattfinden wird.

 

Gemäss § 32 des Gesetzes über die politischen Rechte (GPR) ist im 2. Wahlgang wählbar, wer innert 10 Tagen nach dem 1. Wahlgang durch mindestens 10 Stimmberechtigte des betreffenden Wahlkreises angemeldet wird. Diese Frist läuft am 13. März 2013, 12.00 Uhr, ab. Die Nichtgewählten des 1. Wahlganges sind nicht automatisch angemeldet. Das erforderliche Anmeldeformular kann auf der Gemeindekanzlei bezogen werden.

 

Wahlbeschwerden (§ 66 ff. des Gesetzes über die politischen Rechte) sind innert 3 Tagen seit der Entdeckung des Beschwerdegrundes, spätestens aber am 3. Tag der Veröffentlichung des Ergebnisses, an das Departement Volkswirtschaft und Inneres des Kantons Aargau, 5001 Aarau, einzureichen.

  

Dintikon, 4. März 2013                                                                                           
WAHLBÜRO

 
Ersatzwahl Mitglied der Schulpflege

Das Wahlprotokoll der Ersatzwahl Mitglied der Schulpflege steht hier zur Verfügung:

Wahlprotokoll

 
Gemeinderatsnachrichten Februar 2013
  
Bevölkerungsstatistik per Ende 2012

Am 31. Dezember 2012 waren total 2‘026 Personen mit gesetzlichem Wohnsitz in Dintikon bei der Einwohnerkontrolle registriert (2011: 2‘007 Personen).
Die Einwohner setzten sich zu diesem Zeitpunkt aus 1‘556 (1‘549) Schweizern und 470 (458) Ausländern zusammen. Dies entspricht einem Verhältnis von 76.76% zu 23.24% (77.2% zu 22.8%). In Dintikon haben die Männer mit einem Anteil von 1‘042 gegenüber 984 Frauen die Oberhand.

Die ausländischen Staatsangehörigen stammen aus 40 verschiedenen Nationen. Die Bewilligungen sind erteilt für 202 Niedergelassene EG/EFTA, 175 Niedergelassene (übrige Nationen), 71 Aufenthalter EG/EFTA, 11 Aufenthalter (übrige Nationen), 10 vorläufig Aufgenommene, und 1 Kurzaufenthalter.

848 Personen sind ledig, 982 sind verheiratet, 72 sind verwitwet und 124 geschieden.

In Dintikon sind insgesamt 184 Ortsbürger bei der Einwohnerkontrolle registriert.

Die Einwohnerkontrolle Dintikon verarbeitete im Jahr 2012 insgesamt 13 (28) Geburten und 15 (4) Todesfälle.

Informationen zur Steuererklärung 2012

Bezüglich Steuererklärung 2012 sind die folgenden Neuerungen zu beachten:

Rückerstattung zuviel bezahlter Steuern
Künftig werden allfällig zuviel bezahlte Steuern direkt auf ein Konto ausbezahlt. Zu diesem Zweck werden bei allen Steuerpflichtigen die Kontoangaben erhoben. Wenn bereits ein Bank- oder PC-Konto zur Rückerstattung der Verrechnungssteuer bekannt ist, wird dieses als Vorschlag aufgeführt. Es kann im EasyTax oder in der StE bestätigt oder geändert werden. Sobald eine Kontoverbindung bekannt ist, fällt das bisherige Verfahren mit dem violetten Postscheck (ASR) weg.
Das betreffende Konto wird bereits ab Februar 2013 für die Rückerstattung zuviel bezahlter direkter Bundessteuern verwendet. Bei den kantonalen Steuern wird das neue Rückerstattungsverfahren im Juli 2013 eingeführt.
Fristerstreckungen übers Internet
Unter www.ag.ch/steuern können Fristerstreckungen zur Abgabe der StE neu auch übers Internet beantragt werden. Zur Sicherheit und Identifikation wird der persönliche 'Code' benötigt. Dieser ist auf Seite 1 der StE am linken Rand aufgedruckt.
Für Jugendliche: Info über Steuern
Unter www.steuern-easy.ch wurde eine Site mit wertvollen Informationen und vielen Tipps zum Thema Steuern aufgeschaltet. Der Inhalt richtet sich im Besonderen an Jugendliche und junge Steuerpflichtige. Reinklicken lohnt sich!


Baubewilligungen

Der Gemeinderat hat seit Oktober 2012 folgende Baubewilligungen erteilt:

- Müller-Müller Hansrudolf und Sonja, Sonnenweg 22, 5606 Dintikon, Stützmauer verblendet, Parz. Nr. 403,
  Geb. Nr. 404, Sonnenweg
- Fust Consulting GmbH, Altweg 44, 5606 Dintikon, Ausbau Dachgeschoss und Anbau Balkon, Parz. Nr. 1121,
  Geb. Nr. 751,Langelenstrasse
- Fust Consulting GmbH, Altweg 44, 5606 Dintikon, 3 Parkplätze zu MFH (nachträgliches Gesuch), Parz. Nr. 1121,
  Geb. Nr. 751, Langelenstrasse
- Benag AG, Eichweid 1, 6203 Sempach Station, Neubau EFH, Parz. Nr. 1094, Riedlipark
- Bühler Martin, Rohrstrasse 6, 5606 Dintikon, Wärmepumpe, Parz. Nr. 835, Geb. Nr. 384, Rohrstrasse 6
- Riedl-Prebeg Anna, Altweg 1, 5606 Dintikon, Platzüberdachung, Parz. Nr. 75, Geb. Nr. 29, Altweg
- Wildanger Hermina, Breitenrain 81, 8917 Oberlunkhofen, Neubau EFH mit Carport, Parz. Nr. 1083, Riedlipark
- Surber-Hüsler Patricia, Riedlimattenweg 5, 5606 Dintikon, Pool und Teichanlage, Parz. Nr. 1087.1,
  Hinterdorfstrasse
- Geissmann Roger und Monique, Ahornstrasse 22, 5606 Dintikon, Anbau im Untergeschoss: Keller und im
  Erdgeschoss: Wintergarten und Sitzplatz, Parz. Nr. 986, Geb. Nr. 595, Ahornstrasse
- Lyreco Switzerland AG, Kehrstrasse 10, 5606 Dintikon, Wendeplatz Kehrstrasse, Parz. Nr. 555, Kehrstrasse
- Meier Gregor, Bächenmoosstrasse 14, 5606 Dintikon, Einbau und Ersatz Dachfenster, Parz. 24, Hinterdorfstrasse
- Attisani Michele und Concettina, Föhrenweg 15, 5606 Dintikon, Balkonverglasung, Parz. Nr. 1091, Föhrenweg
- Meyer René, Ammerswilerstrasse 11, 5606 Dintikon, Photovoltaikanlage, Parz. Nr. 872, Ammerswilerstrasse
- Merz Alfred, Bächenmoosstrasse 3, 5606 Dintikon, Swimmingpool, Parz. Nr. 893, Bächenmoosstrasse
- Gröber René, Ahornstrasse 30, 5606 Dintikon, Pelletofen mit Kaminanlage, Parz. Nr. 990, Geb. Nr. 582, Ahornstrasse
- Haller Christian und Anna, Rebenweg 9, 5606 Dintikon, Garage Anbau (Unterflur), Parz. Nr. 694, Rebenweg
- Astrid Schwegler, Rosenweg 2, 5606 Dintikon, Parkplatz mit Carport, Parz. Nr. 683, Geb. Nr. 240, Rosenweg
- Füglistaler Stefan, Ammerswilerstrasse 10, 5606 Dintikon , 2 Parkplätze aus Verbundstein, Parz. Nr. 657,
  Ammerswilerstrasse  

Daten Gemeindeversammlungen 2013


Bitte beachten Sie die Daten der Gemeindeversammlungen:

Mittwoch, 12. Juni 2013  Einwohnergemeindeversammlung
Freitag, 28. Juni 2013  Ortsbürgergemeindeversammlung
Donnerstag, 28. November 2013 Einwohner- und Ortsbürgergemeinde


Brennholz Bestellformular


Frisches Brennholz aus unserem Wald können Sie jetzt wieder bestellen. Der Brennholzbestellschein ist auf unserer Homepage und auf der Kanzlei erhältlich.


Öffentliche Rechtsauskunftsstelle der Gemeinde Lenzburg

Die unentgeltliche öffentliche Rechtsauskunft wird abwechslungsweise durch im Bezirk Lenzburg praktizierende Anwältinnen und Anwälte erteilt.

Die Auskunft findet in der Regel an zwei oder drei Montagen pro Monat jeweils vom 17.30 Uhr - 18.30 Uhr ohne Voranmeldung im Parterre (1. Türe rechts) des Rathauses statt.

Öffentliche Rechtsauskunft
Rathausgasse 16
5600 Lenzburg
Telefon: 062 886 44 22

Die nächsten Termine im Jahr 2013:


4./11./25. März
8./22. April
6./13./27. Mai
3./17. Juni
1./8. Juli
5./12./19. August
2./16./23. September
14./21. Oktober
4./18. November
2./9. Dezember
 

 

GEMEINDERAT  DINTIKON



 

 
Aktuell
In der Kategorie PORTRAIT wurde neu ein Filmportrait über Dintikon aufgeschaltet.....
 
Informationen zur Steuererklärung 2012
Informationen zur Steuererklärung 2012 

In den nächsten Tagen wird die Steuererklärung (StE) 2012 zugestellt. Es sind die folgenden Neuerungen zu beachten:

Rückerstattung zuviel bezahlter Steuern 

Künftig werden allfällig zuviel bezahlte Steuern direkt auf ein Konto ausbezahlt. Zu diesem Zweck werden bei allen Steuerpflichtigen die Kontoangaben erhoben. Wenn bereits ein Bank- oder PC-Konto zur Rückerstattung der Verrechnungssteuer bekannt ist, wird dieses als Vorschlag aufgeführt. Es kann im EasyTax oder in der StE bestätigt oder geändert werden. Sobald eine Kontoverbindung bekannt ist, fällt das bisherige Verfahren mit dem violetten Postscheck (ASR) weg.

Das betreffende Konto wird bereits ab Februar 2013 für die Rückerstattung zuviel bezahlter direkter Bundessteuern verwendet. Bei den kantonalen Steuern wird das neue Rückerstattungsverfahren im Juli 2013 eingeführt.


Fristerstreckungen übers Internet
 

Unter www.ag.ch/steuern können Fristerstreckungen zur Abgabe der StE neu auch übers Internet beantragt werden. Zur Sicherheit und Identifikation wird der persönliche 'Code' benötigt. Dieser ist auf auf Seite 1 der StE am linken Rand aufgedruckt.


Für Jugendliche: Info über Steuern
 

Unter www.steuern-easy.ch wurde eine Site mit wertvollen Informationen und vielen Tipps zum Thema Steuern aufgeschaltet. Der Inhalt richtet sich im Besonderen an Jugendliche und junge Steuerpflichtige. Reinklicken lohnt sich!

 

Ihr Gemeindesteueramt

 
Grüngutvignetten

Grüngutvignetten

Grüngutvignetten für das Jahr 2013 sind ab sofort bei der Gemeindekanzlei erhältlich.


Achtung: Nach der ersten Abfuhr im Jahr 2013 werden nur noch Grüngutcontainer mit der Vignette 2013 geleert.

GEMEINDEKANZLEI

 
Einwohner- und Ortsbürgergemeindeversammlung vom 27. November 2012

Gestützt auf § 26 Abs. 2 des Gemeindegesetzes werden die nachfolgenden Beschlüsse der Einwohnergemeindeversammlung vom 27. November 2012 veröffentlicht:

EINWOHNERGEMEINDEVERSAMMLUNG

1. Genehmigung des Protokolls der Einwohnergemeindeversammlung vom 14. Juni 2012
2. Bewilligung eines Kredits über Fr. 470‘000.-- für den Erwerb der Liegenschaft Altweg 16, Parzelle GB Dintikon Nr. 169
3. Genehmigung der Satzungen und des Beitritts zum Gemeindeverband Lebensraum Lenzburg - Seetal
4. Zustimmung zur Aufnahme der Gemeinden Dottikon und Hägglingen in den Verband „Regionale Zivilschutzorganisation
    Wohlen“ und des „Regionalen Führungsorgan Wohlen“ und Genehmigung der damit verbundenen Satzungen des
    Gemeindeverbandes Bevölkerungsschutz und Zivilschutz der Region Wohlen, namentlich RFO Wohlen und der Regionalen
    ZSO Wohlen
5. Zustimmung zum Anschluss der Musikschule Dintikon an die Musikschule Wohlen und Genehmigung der entsprechenden
   Leistungsvereinbarung
6. Genehmigung des Voranschlages 2013, inklusive Festsetzung des Steuerfusses auf 95%

Die vorstehend gefassten Beschlüsse unterstehen dem fakultativen Referendum. Dieses kann von einem Fünftel der
Stimmberechtigten innert 30 Tagen, gerechnet ab Veröffentlichung im Lenzburger Bezirksanzeiger, verlangt werden.
Die entsprechenden Unterschriftenlisten können bei der Gemeindekanzlei unentgeltlich bezogen werden. Vor Beginn der Unterschriftensammlung kann die Liste der Gemeindekanzlei zwecks Vorprüfung des Wortlautes des Begehrens
eingereicht werden.

Ablauf der Referendumsfrist:   3. Januar 2013


Gestützt auf § 26 Abs. 2 des Gemeindegesetzes und § 15 des Gesetzes über die Ortsbürgergemeinden werden die
nachfolgenden Beschlüsse der Ortsbürgergemeindeversammlung vom 27. November 2012 veröffentlicht:

ORTSBÜRGERGEMEINDEVERSAMMLUNG

1. Genehmigung des Protokolls der Ortsbürgergemeindeversammlung vom 29. Juni 2012
2. Genehmigung des Voranschlages 2013
  2.1. der Ortsbürgergemeinde Dintikon
  2.2. des Forstbetriebs Rietenberg

Die vorstehend gefassten Beschlüsse unterstehen dem fakultativen Referendum. Dieses kann von einem Zehntel der Stimmberechtigten innert 30 Tagen, gerechnet ab Veröffentlichung im Lenzburger Bezirksanzeiger, verlangt werden. Die entsprechenden Unterschriftenlisten können bei der Gemeindekanzlei unentgeltlich bezogen werden. Vor Beginn der Unterschriftensammlung kann die Liste der Gemeindekanzlei zwecks Vorprüfung des Wortlautes des Begehrens eingereicht werden.

Ablauf der Referendumsfrist:   03. Januar 2013

GEMEINDERAT DINTIKON

 
Gemeindeversammlungen November 2012

Versammlung der Einwohnergemeinde

Dienstag, 27. November 2012, 20.00 Uhr

in der Mehrzweckhalle Dintikon 

TRAKTANDEN

1.    Protokoll der Einwohnergemeindeversammlung vom 14. Juni 2012

2.    Krediterteilung über Fr. 470‘000.-- für den Erwerb der Liegenschaft Altweg 16, Parzelle GB Dintikon Nr. 169

3.    Genehmigung der Satzungen und Beitritt zum Gemeindeverband Lebensraum Lenzburg - Seetal (Satzungen und Kostenschätzung)

4.   Aufnahme der Gemeinden Dottikon und Hägglingen in den Verband „Regionale Zivilschutzorganisation Wohlen“ und des „Regionalen Führungsorgan Wohlen“ und Genehmigung der damit verbundenen Satzungen des Gemeindeverbandes Bevölkerungsschutz und Zivilschutz der Region Wohlen, namentlich RFO Wohlen und der Regionalen ZSO Wohlen (Satzungen)

5.    Anschluss der Musikschule Dintikon an die Musikschule Wohlen und Genehmigung der entsprechenden Leistungsvereinbarung (Leistungsvereinbarung)

6.    Voranschlag 2013, inklusive Festsetzung des Steuerfusses auf 95%

7.    Verschiedenes  



Versammlung der Ortsbürgergemeinde

im Anschluss an die Einwohnergemeindeversammlung

in der Mehrzweckhalle Dintikon

Die Traktanden gliedern sich wie folgt:

TRAKTANDEN  

1.     Protokoll der Ortsbürgergemeindeversammlung vom 29. Juni 2012

2.     Voranschlag 2013

2.1. der Ortsbürgergemeinde Dintikon

2.2. des Forstbetriebs Rietenberg

3.     Verschiedenes

 
Gemeinderatsnachrichten Oktober 2012
  
Winterdienst

Als neue Schneepflüger ab Winter 2012/13 hat der Gemeinderat die Herren Michi Dürig, Mitteldorfstrasse 29 und Simon Meyer, Buchacker 10, gewählt. Der Gemeinderat dankt den Vorgängern Stephan Meier, Villmergerstrasse 6 und Stefan Setz, Mitteldorfstrasse 33, für die geleisteten Dienste in den vergangenen Jahren.

Baubewilligungen

Der Gemeinderat hat seit August 2012 folgende Baubewilligungen erteilt:

- Arcoiris-ch AG, c/o Officeconnection, Untermüli 6, 6300 Zug, Umgebungsgestaltung und begehbare
   Sitzplatzüberdachung, Parz. Nr. 1027, Hintermattenstrasse
- Buess Richard, Oberdorfstrasse 19 und Heimgartner Peter, Oberdorfstrasse 19, 5606 Dintikon,
   Windschutzverglasungen, Parz. Nr. 725, Oberdorfstrasse
- Meyer-Meyer André und Sandra, Sonnenweg 10, 5606 Dintikon, Teilweise Einfriedung, Parz. Nr. 402, Sonnenweg
- Auchter Karin, Föhrenweg 7, 5606 Dintikon, Balkonverglasung, Parz. Nr. 1057.8, Föhrenweg
- Arndt Peter, Altweg 7, 5606 Dintikon, Pergola ohne festes Dach, Parz. Nr. 651, Altweg


Freizeitkarte Forstbetrieb Rietenberg

Anlässlich des Waldumgangs vom 8. September 2012 wurde die neu geschaffene Freizeitkarte Forstbetrieb Rietenberg vorgestellt. Die Freizeitkarte zeigt Waldstrassen, Wanderwege, Waldhütten und Sehenswürdigkeiten der Gemeinden Dintikon, Egliswil, Hendschiken, Seengen und Villmergen auf. Bis zum 31. Dezember 2012 können Interessierte die neue Freizeitkarte gratis bei der Gemeindekanzlei abholen. Ab dem 01. Januar 2013 wird pro Karte ein Unkostenbeitrag von Fr. 5.- verlangt.

Stromausfälle

In letzter Zeit ist es infolge von Sicherheitsabschaltungen in der Region Dottikon, im vorgelagerten Verteilnetz der AEW Energie AG in den Gemeinden Ammerswil, Dintikon, Hendschiken und Villmergen mehrfach zu Stromunterbrüchen gekommen. Die AEW Energie AG wird nun im betroffenen Leitungsabschnitt proaktiv diverse Leitungskomponenten, Schutzrelais, Überspannungsableiter etc. ersetzen.

Die Elektrizitätsversorgung Dintikon bedauert diese Unterbrüche und bittet die betroffenen Stromkunden um Verständnis.


GEMEINDERAT  DINTIKON



 

 
Gemeinderatsnachrichten August 2012
  
Prüfungserfolge

Roger Peter hat die Lehrabschlussprüfung als Fachmann Betriebsunterhalt Fachrichtung Hausdienst im Bereich Gemeindebauten mit Erfolg abgeschlossen.
Ebenfalls erfolgreich hat Karol Gautschi seine Lehre zum Forstwart mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis abgeschlossen.
Gemeinderat und Verwaltung gratulieren Roger Peter und Karol Gautschi zu dieser Leistung mit den besten Glückwünschen für die weitere berufliche und private Zukunft.

Baubewilligungen

Der Gemeinderat hat seit Mai 2012 folgende Baubewilligungen erteilt:
- Riesen Florian und Myriam, Altweg 30, 5606 Dintikon, Sitzplatzverglasung und Gartenpavillon, Parz. Nr. 1032, Altweg
- Meier-Meyer Arthur und Yvonne, Lenzburgerweg 8, 5606 Dintikon,
- Umbau Bauernhaus, Parz. Nr. 77, Ammerswilerstrasse
- Aktiv-Werbung AG, Aarburgerstrasse 13, 4800 Zofingen, Reklametafel F12, Parz. Nr. 851, Bünztalstrasse
- Sanierungsgemeinschaft Lindenweg, p.a. M. Lauper, Lindenweg 5, 5606 Dintikon, Meteorwasserleitung,
   Diverse Parzellen, Lindenweg
- Caruso Mario und Nadia, Hintermattenstrasse 6, 5606 Dintikon, Einfamilienhaus, Parz. Nr. 707, Moosweg
- Meyer Elmar, Föhrenweg 7, 5606 Dintikon, Balkonverglasung, Parz. Nr. 1057.6, Föhrenweg
- Einwohnergemeinde Dintikon, Schul-Provisorium, Parz. Nr. 86, Schulstrasse
- Aouidj-Dirago Maria und Zyed, Föhrenweg 18, 5606 Dintikon, Sitzplatzverglasung, Föhrenweg
- Richner-Schmid Roland + Heidi, Langelenstrasse 19, 5606 Dintikon, Neubau EFH mit Einliegerwohnung und Carport,
   Parz. Nr. 1034, Bächenmoosstrasse
- Lyreco Switzerland AG, Riedstrasse 4, 8953 Dietikon, Neubau Hauptsitz - Betriebsgebäude, Parz. Nr. 560/829,
   Kehrstrasse

Waldumgang Forstbetrieb Rietenberg vom 8. September 2012

Der Forstbetrieb Rietenberg lädt ein zum alljährlichen Waldumgang vom 8. September 2012,
13.15 Uhr bis ca. 16.00 Uhr, Treffpunkt beim Forstwerkhof Dintikon (Pirolhütte).

Anschliessend lädt der Forstbetrieb Rietenberg alle Teilnehmer zu Wurst und Brot, Getränken und auch etwas Süssem ein.

Der Anlass findet bei jeder Witterung statt. Die Betriebskommission und das Forstpersonal freuen sich auf Ihre Teilnahme.


Trinkwasserqualität in Dintikon

Im Sinne von Art. 5 der Verordnung über Trink-, Quell und Mineralwasser informiert der Gemeinderat über die zuletzt erfolgte Trinkwasserprobe (Angaben basieren auf Kontrolle April 2012):

Alle Wasserproben entsprachen den chemischen und mikrobiologischen Anforderungen der Lebensmittelgesetzgebung. Das Wasser stammt aus verschiedenen Quellen der Wasserversorgung, dem Grundwasser und der Wasserversorgung Villmergen. Vor der Einspeisung ins Leitungsnetz wird das Quellwasser mittels UV-Anlage behandelt.

Die Gesamthärte des Wassers in französischen Härtegraden liegt bei 34.6 bis 46.2°fH. Somit ist das Wasser als sehr hart einzustufen.

Der Nitratgehalt des Trinkwassers liegt unter dem Grenzwert. Weitere Informationen sind auf www.wasserqualitaet.ch erhältlich. 

 
Zurückschneiden von Bäumen und Sträuchern

Unter Hinweis auf die gesetzlichen Bestimmungen werden die Besitzer von Grundstücken an öffentlichen Strassen und Gehwegen aufgefordert, überhängende Äste von Bäumen und Sträuchern so zurückzuschneiden, dass sie den Verkehr nicht beeinträchtigen. Die lichte Höhe muss über Strassengebiet mindestens 4.5 m und über Gehwegen mindestens 2.5 m betragen.

Hecken und Sträucher sind gegenüber Kantonsstrassen auf 2.0 m, gegenüber Gemeindestrassen auf 60 cm Abstand, gemessen vom Strassenmarch, zurückzuschneiden.

An Strassenkurven und Kreuzungen sind sichtbehindernde Bäume und Sträucher zu beseitigen. Strassenbeleuchtungen, Strassentafeln und Verkehrssignale müssen freigelegt werden.

Das Zurückschneiden hat bis spätestens 10. September 2012 zu erfolgen. Bei unbenütztem Fristablauf kann der Gemeinderat das Zurückschneiden auf Kosten des Grundeigentümers veranlassen.

Die Eigentümer privater Liegenschaften werden indessen auch auf die nachbarrechtlichen Bestimmungen hingewiesen und ersucht, Bäume und Sträucher entsprechend den Bestimmungen des ZGB innert gleicher Frist zurückzuschneiden.

Stromabschaltung vom 23. September 2012

Anlässlich von Instandstellungs- und Reinigungsarbeiten in den Transformatorenstationen muss die Stromzufuhr im gesamten Gemeindegebiet am Sonntag, 23. September 2012, von 13.00 bis 17.00 Uhr unterbrochen werden.

Die Elektrizitätsversorgung Dintikon lehnt jede Haftung für allfällige Schäden durch die unterbrochene Stromzufuhr ab.
Allfällige wichtige Rückfragen können an den Technischen Leiter der Elektrizitätsversorgung, Herrn René Meyer gerichtet werden (Telefon 056 610 19 63).

Die Bevölkerung wird um Verständnis gebeten.


GEMEINDERAT  DINTIKON
 
Personalausflug am 17. August 2012

Am

Freitag, 17. August 2012

bleibt die Gemeindekanzlei wegen dem Personalausflug

geschlossen.

Dieser Anlass findet alle zwei Jahre statt.

Wir bitten Sie um Verständnis.

Der Telefonbeantworter gibt über den Notfall - Pikettdienst Auskunft.

 
Amtliche Publikation - Rechtskraft der Gemeindeversammlungsbeschlüsse

Nach unbenutztem Ablauf der Referendumsfrist sind sämtliche dem fakultativen Referendum
unterstehenden Beschlüsse der Einwohnergemeindeversammlung vom 14. Juni 2012 in Rechtskraft
erwachsen.


Gemeinderat Dintikon

 
Beschlüsse der Ortsbürgergemeindeversammlung vom 29.6.2012

Gestützt auf § 26 Abs. 2 des Gemeindegesetzes und § 15 des Gesetzes über die Ortsbürger-
gemeinden werden die nachfolgenden Beschlüsse der Ortsbürgergemeindeversammlung vom
29. Juni 2012 veröffentlicht:

1. Genehmigung des Protokolls der Ortsbürgergemeindeversammlung vom 24. November 2011
2. Genehmigung des Rechenschaftsberichts 2011
3. Genehmigung der Jahresrechnung 2011
    3.1. der Ortsbürgergemeinde Dintikon
    3.2. des Forstbetriebes Rietenberg

Alle Beschlüsse der Ortsbürgergemeindeversammlung wurden abschliessend gefasst und sind
mit der Beschlussfassung in Rechtskraft erwachsen.


GEMEINDERAT  DINTIKON

 
Stromabschaltung vom 23.9.2012


Anlässlich von Instandstellungs- und Reinigungsarbeiten in den Transformatorenstationen muss die Stromzufuhr
im gesamten Gemeindegebiet am

Sonntag, 23. September 2012
von 13.00 bis 17.00 Uhr

unterbrochen werden.

Die Elektrizitätsversorgung Dintikon lehnt jede Haftung für allfällige Schäden durch die unterbrochene Stromzufuhr ab.

Allfällige wichtige Rückfragen können an den Technischen Leiter der Elektrizitätsversorgung, Herrn René Meyer gerichtet werden (Telefon 056 610 19 63).


Die Bevölkerung wird um Verständnis gebeten.

ELEKTRIZITÄTSVERSORGUNG  DINTIKON 

 
Sanierung Mitteldorfstrasse

Verkehrsbehinderungen infolge Deckbelagseinbau

Die Sanierung der Mitteldorfstrasse und die Werkleitungserneuerung sind kurz vor dem Abschluss. Einzig der Deckbelag auf der Fahrbahn muss noch realisiert werden. Damit die Arbeiten in hoher Qualität ausgeführt werden können, muss die Mitteldorfstrasse komplett gesperrt werden.

Der Einbau des Deckbelages ist vom Donnerstag 21. Juni 2012 bis Samstag 23. Juni 2012 vorgesehen. Die Mitteldorfstrasse wird in dieser Zeit gesperrt sein. Die Haltestelle Oberdorf wird für diese Zeit ausser Betrieb genommen.

Der Zugang für Fussgänger und Velofahrer bleibt jedoch immer gewährleistet.
Ab Samstag 23. Juni 2012 ist die Mitteldorfstrasse wieder uneingeschränkt benutzbar.

Bei Regenwetter können die Belagsarbeiten nicht ausgeführt werden und müssten verschoben werden.

Der Gemeinderat bittet die Verkehrsteilnehmenden um Nachsicht für die Unannehmlichkeiten und dankt für das Verständnis für diese notwendigen Sanierungsarbeiten.

 

 
Gemeinderatsnachrichten Mai 2012
  
Baubewilligungen

Der Gemeinderat hat seit März 2012 folgende Baubewilligungen erteilt:

- Dürig Michi und Tanja, Mitteldorfstrasse 29, 5606 Dintikon, Neubau Einfamilienhaus, Parz. Nr. 1123, Bergstrasse
- Labhart-Triet Denise und Denis, Güterstrasse 46, 5605 Dottikon, Einfamilienhaus, Parz. Nr. 840, Sonnenweg
- Bolliger Hugo und Paulina, Rohrstrasse 28, 5606 Dintikon, Ersatz Sichtschutzwand, Parz. Nr. 850, Rohrstrasse
- Humbel Marco, Birkenweg 2, 5606 Dintikon, Sichtschutzwand aus Holz, Parz. Nr. 637, Birkenweg
- Serratore Pierino, Riedlipark 12, 5606 Dintikon, Pavillon, Parz. Nr. 1080, Riedlipark
- Holliger-Jordi Adrian + Brigitte, Im Feld 4, 5707 Seengen, Neubau Lagerschopf, Parz. Nr. 278, Langelenstrasse


Jugendfest 2013

Die Vorbereitungen für das Jugendfest 2013, welches vom 28. bis 30. Juni 2013 stattfindet, haben bereits begonnen. Das Grundthema wird sein: „Brücken schlagen“. Der Gemeinderat ruft die Bevölkerung auf, mitzureden und mitzugestalten. Interessierte sind herzlich eingeladen, sich zu engagieren oder sogar im OK mitzuwirken. Bitte melden Sie sich auf der Gemeindekanzlei oder direkt bei unserem Gemeindeammann Ruedi Würgler, Tel. 079 657 12 20. Weitere Informationen werden im Echo vom Rieteberg publiziert.


Ressortwechsel im Gemeinderat

Im Laufe der Amtsperiode 2010/2013 musste festgestellt werden, dass die Ressorts von Gemeinderat Markus Siegrist immer umfangreicher und arbeitsintensiver wurden. Insbesondere die Arbeitsbelastung in den Ressorts Soziales, Vormundschaftswesen und Bildung nahm erheblich zu. Ein Rückgang ist nicht zu erwarten, im Gegenteil wird sich voraussichtlich die Arbeit in diesen Ressorts weiter steigern, insbesondere das Ressort Bildung steht vor einem grossen Wandel.

Aus diesem Grund hat der Gemeinderat an seiner Sitzung vom 19. März 2012 beschlossen, dass Gemeinderat Armin Gloor per sofort das Ressort Bildung (Schule, Erwachsenenbildung, Berufsberatung, Bibliothek, Stipendien) von Gemeinderat Markus Siegrist übernimmt. 

Kurzzeitige Vollsperrung der Mitteldorfstrasse

Für den Einbau des Deckbelags wird die Mitteldorfstrasse voraussichtlich im Juni kurzzeitig gesperrt werden müssen. Über den genauen Zeitpunkt werden wir Sie rechtzeitig informieren. Wir bitten Anwohner und Betroffene um Verständnis.

 
Krankenkassenprämienverbilligung

Wer im Kanton Aargau wohnt und in bescheidenen wirtschaftlichen Verhältnissen lebt, hat Anspruch auf Krankenkassenprämienverbilligung. Die Antragsformulare für das Jahr 2013 sind zusammen mit der Krankenkassenpolice (2012) bis spätestens 31. Mai 2012 bei der Gemeindezweigstelle einzureichen. Weitere Auskünfte über die Anspruchsberechtigung erteilt die Gemeindezweigstelle.

GEMEINDERAT  DINTIKON
 
Hundetaxe 2012

Das neue Hundegesetz ist per 1. Mai 2012 in Kraft getreten. Es schafft die Rahmenbedingungen für einen sicheren und verantwortungsbewussten Umgang mit Hunden.


Was ist neu?

Mikrochip-Nummer
Die Gemeinden überprüfen die 15-stellige Mikro-Chip-Nummer im Heimtierausweis und vergleichen sie mit der ANIS-Datenbank. Mutationen sind vom Hundehaltenden innert 10 Tagen der ANIS (Tel. Nr. 031 371 35 30) und der Gemeindekanzlei zu melden. 

Sachkundenachweis
Gemäss Art. 68 Abs. 2 der Tierschutzverordnung sind alle Personen, die sich nach dem 1.9.2008 einen Hund angeschafft haben, verpflichtet, einen Sachkundenachweis zu erbringen.

Hundetaxe
Die Hundetaxe beträgt 115 Franken pro Jahr und Hund. Die Hundemarken werden abgeschafft.

Pflicht zur Aufnahme des Kots
Obligatorisch wird mit dem neuen Hundegesetz auch die Aufnahme des Kots in Siedlungs- und Landwirtschaftsgebieten sowie entlang von Strassen und Wegen. Bei Missachtung dieser Pflicht können Hundehaltende mit einer Ordnungsbusse von 100 Franken belegt werden.

Was ist der Gemeindekanzlei vorzuweisen?
Alle Hundehalterinnen und Hundehalter legen der Gemeindekanzlei anfangs Mai 2012 den Heimtierausweis  und – sofern notwendig – den Sachkundenachweis vor.

Die Hundetaxe von 115 Franken ist bar zu bezahlen.
 
                                                   Gemeindekanzlei

 
Gemeinderatsnachrichten März 2012

 
Baubewilligungen

Der Gemeinderat hat seit Februar 2012 folgende Baubewilligungen erteilt:

- Soenmez-Schmid Timur + Manuela, Sonnenweg 13, 5606 Dintikon, Ersatz Stützmauern, Parz. Nr. 815,
   Geb. Nr. 379, Sonnenweg
- Häusermann Roger, Hintermattenstrasse 28, 5606 Dintikon, Umgebungsgestaltung, Verschiebung
   Stützmauer, Parz. Nr. 984, Geb. Nr. 581, Hintermattenstrasse 


Ortsvertretung der Pro Senectute 2012

Gemäss Mitteilung der Kantonalen Geschäftsstelle der Pro Senectute Aargau ist Frau Trudy Baumberger als Ortsvertreterin unserer Gemeinde per 31.12.2011 zurückgetreten. Der Gemeinderat dankt Frau Baumberger für das grosse Engagement in ihrer Arbeit für die ältere Bevölkerung in der Gemeinde.

Die neue Ortsvertreterin ist Frau Elsbeth Reinhard, Bergstrasse 15, 5606 Dintikon, Tel. 056 624 39 11. Sie ist Ansprechperson für Seniorinnen und Senioren in unserer Gemeinde. Zu ihren Aufgaben gehören unter anderem die Organisation des Senioren-Mittagstisch, der Besuch zum 75. Geburtstag oder die Organisation der traditionellen Herbstsammlung. 


Sanierung Mitteldorfstrasse
Abschluss der Bauarbeiten und Wiederinbetriebnahme Bushaltestelle Oberdorf

Per 19. März 2012 konnten die Bauarbeiten an der Mitteldorfstrasse Dintikon abgeschlossen werden. Ab diesem Zeitpunkt wird der Busbetrieb wieder ordnungsgemäss geführt und die Bushaltestelle „Oberdorf“ wird wieder bedient. Zu einem späteren Zeitpunkt wird jedoch noch der Deckbelag in den Strassenabschnitt eingebaut, weshalb es während ca. 2 Tagen nochmals zu einer Vollsperrung kommen wird.

Der Gemeinderat dankt den Anwohnern und Verkehrsteilnehmenden für die Nachsicht während der Bauphase und das Verständnis für diese notwendigen Sanierungsarbeiten.


Bypass für die Linde

Mit der Sanierung der Mitteldorfstrasse wurde auch die alte Linde mitten im Dorf untersucht. Bei der Untersuchung kam heraus, dass der Baum über 100 Jahre alt und gesund ist. Damit die notwendige Strassensanierung möglichst schadlos an der Linde vorbei ausgeführt werden konnte, hat der Gemeinderat entschieden, alles für deren Schutz zu unternehmen.


Prüfungserfolg

Frau Karin Widmer, Stellvertreterin der Leiterin Steuern/Leiterin Gemeindezweigstelle AHV, konnte am 1. März 2012 den Leistungsausweis „CAS Öffentliches Gemeinwesen Stufe II, Fachkompetenz Steuerfachleute Aargau“ entgegennehmen. Sie absolvierte den Studiengang mit einer vorzüglichen Durchschnittsnote von 5.0 im 3. Rang der Absolventen/innen des Kantons Aargau. Der Gemeinderat gratuliert Karin Widmer herzlich zu diesem grossen Erfolg und wünscht ihr weiterhin viel Befriedigung und Freude bei ihrer Aufgabe und freut sich auf die weitere sehr angenehme Zusammenarbeit.



Abschaffung der Hundemarken

Die Arbeiten zur Umsetzung des neuen Hundegesetzes sind gemäss Information des Veterinärdienstes Kanton Aargau in vollem Gange. Die Verordnung wird voraussichtlich am 1. Mai 2012 in Kraft treten. Vorausgesetzt, der Regierungsrat stimmt der Ausführungsverordnung zu, wird es im Jahre 2012 keine Hundemarke mehr geben, die Hundesteuer bleibt jedoch bestehen.

Wir werden Sie zu gegebener Zeit wieder informieren.


Krankenkassenprämienverbilligung

Wer im Kanton Aargau wohnt und in bescheidenen wirtschaftlichen Verhältnissen lebt, hat Anspruch auf Krankenkassenprämienverbilligung. Die Antragsformulare für das Jahr 2013 sind zusammen mit der Krankenkassenpolice (2012) bis spätestens 31. Mai 2012 bei der Gemeindezweigstelle einzureichen. Weitere Auskünfte über die Anspruchsberechtigung erteilt die Gemeindezweigstelle.


GEMEINDERAT  DINTIKON

  
 
Gemeinderatsnachrichten Februar 2012


Bevölkerungsstatistik per Ende 2011

Am 31. Dezember 2011 waren total 2‘007 Personen mit gesetzlichem Wohnsitz in Dintikon bei der Einwohnerkontrolle registriert (2010: 1‘948 Personen). 

Die Einwohner setzten sich zu diesem Zeitpunkt aus 1‘549 (1‘529) Schweizern und 458 (419) Ausländern zusammen. Dies entspricht einem Verhältnis von 77,2 zu 22,8 (78,5% zu 21,5 %). In Dintikon haben die Männer mit einem Anteil von 1‘038 gegenüber 969 Frauen die Oberhand.

Die ausländischen Staatsangehörigen stammen aus 40 verschiedenen Nationen. Die Bewilligungen sind erteilt für 193 Niedergelassene EG/EFTA, 164 Niedergelassene (übrige Nationen), 67 Aufenthalter EG/EFTA, 13 Aufenthalter (übrige Nationen), 9 vorläufig Aufgenommene, 4 Asylbewerber und 8 Kurzaufenthalter.

861 Personen sind ledig, 959 sind verheiratet, 68 sind verwitwet und 119 geschieden.

In Dintikon sind insgesamt 181 Ortsbürger bei der Einwohnerkontrolle registriert.

Die Einwohnerkontrolle Dintikon verarbeitete im Jahr 2011 insgesamt 28 (16) Geburten und 4 (8) Todesfälle.


Baubewilligungen

Der Gemeinderat hat seit Dezember 2011 folgende Baubewilligungen erteilt:

- Notter Devis, Sandweg 16, 5606 Dintikon, Aussenkaminanlage, Parz. Nr. 956, Geb. Nr. 540, Sandweg
- Tretter Sandra + Michael, Riedlimattenweg 9, 5606 Dintikon, Terrassen- und Eingangsüberdachung, 
  Parz. Nr. 1086, Riedlimattenweg
- Rey-Hartmeier Josef + Lea, Föhrenweg 6, 5606 Dintikon, Neubau Einfamilienhaus, Parz. Nr. 1120, 
  Bächenmoosstrasse
- Benag AG, Dorfstrasse 17, 6222 Gunzwil, Neubau Einfamilienhaus, Parz. Nr. 1100, Riedlipark
- Benag AG, Dorfstrasse 17, 6222 Gunzwil, Neubau Einfamilienhaus, Parz. Nr. 1093, Riedlipark
- Dürig Michi, Mitteldorfstrasse 29, 5606 Dintikon, Abbruch Schopf/Unterstand, Parz. Nr. 1122/1123, 
  Bergstrasse


Daten Gemeindeversammlungen 2012: Änderung

Bitte beachten Sie folgende Änderung der Daten der Gemeindeversammlungen:

Donnerstag, 14. Juni 2012   Einwohnergemeindeversammlung 
Freitag, 29. Juni 2012  Ortsbürgergemeindeversammlung
Dienstag, 27. November 2012 Einwohner- und Ortsbürgergemeinde



 


Krankenkassenprämienverbilligung

Wer im Kanton Aargau wohnt und in bescheidenen wirtschaftlichen Verhältnissen lebt, hat Anspruch auf Krankenkassenprämienverbilligung. Die Antragsformulare für das Jahr 2013 sind zusammen mit der Krankenkassenpolice (2012) bis spätestens 31. Mai 2012 bei der Gemeindezweigstelle einzureichen. Weitere Auskünfte über die Anspruchsberechtigung erteilt die Gemeindezweigstelle.


 
Brennholz Bestellformular

Frisches Brennholz aus unserem Wald können Sie jetzt wieder bestellen. Der Brennholzbestellschein ist auf unserer Homepage und auf der Kanzlei erhältlich.


Positiver Rechnungsabschluss

Der Steuerertrag der Gemeinde Dintikon für das Jahr 2011 beträgt total Fr. 5‘077‘000, was einer Zunahme von Fr. 828‘000 gegenüber dem Budget 2011 entspricht. Gegenüber dem Vorjahr beträgt die Zunahme Fr. 547‘000. Zum positiven Resultat haben Mehreinnahmen bei den Einkommens- und Vermögenssteuern, sowie bei den Aktiensteuern beigetragen.



Öffentliche Rechtsauskunftsstelle der Gemeinde Lenzburg

Die unentgeltliche öffentliche Rechtsauskunft wird abwechslungsweise durch im Bezirk Lenzburg praktizierende Anwältinnen und Anwälte erteilt.

Die Auskunft findet in der Regel an zwei oder drei Montagen pro Monat jeweils vom 17.30 Uhr - 18.30 Uhr ohne Voranmeldung im Parterre (1. Türe rechts) des Rathauses statt.

Öffentliche Rechtsauskunft
Rathausgasse 16
5600 Lenzburg
Telefon: 062 886 44 22

Die nächsten Termine im Jahr 2012:

13./20. Februar               
5./12./26. März
2./23. April

7./14./21. Mai
4./18./25. Juni
2./9. Juli

6./13./20. August           
3./17. September

8./15./22. Oktober
5./19. November
3./10. Dezember 

 

 
  

GEMEINDERAT  DINTIKON

  
 
Entsorgungsreglement - Grüngutabfuhr


Seit 1. Januar 2008 gilt das neue Entsorgungsreglement. Als wichtigste Neuerung findet eine regelmässige Grüngutabfuhr mit Gebührenpflicht statt.

Der Gemeinderat hat den Abfuhrturnus der Grünabfuhr auf einen 14-Tage-Rhythmus festgelegt. Die Grüngutabfuhr erfolgt jeweils in den geraden Wochen am Donnerstag Morgen, beginnend am Donnerstag, 10. Januar 2008.

Die kompostierbaren Abfälle sind in Normcontainern zu 140 Liter, 240 Liter oder 800 Liter bereitzustellen. Bei Gebäuden oder zusammengehörenden Gebäudegruppen ab sechs Wohnungen muss das Grüngut zusammengefasst in 800-Liter-Normcontainern bereitgestellt werden.

Für die Grüngut-Container wird pro Containergrösse und Jahr eine Gebühr mittels Jahresvignette erhoben. Diese ist gut sichtbar am Container anzubringen. Die Jahresvignetten kosten für die 140 Liter Normcontainer Fr. 65.– pro Vignette/Jahr, die 240 Liter Normcontainer Fr. 110.– pro Vignette/Jahr und die 800 Liter Normcontainer Fr. 350.– pro Vignette/Jahr.

Sträucher- und Baumabschnittmaterial kann als gut verschnürtes Bündel vom max. 1.5 m Länge, 40 cm Durchmesser und einem Höchstgewicht von 25 kg bereit gestellt werden. Bündel sind mit einer Grüngut-Bündelmarke zu versehen. Die Bündelmarke kostet pro Stück Fr. 3.–.

Die Vignetten und Bündelmarken sind bei der Finanzverwaltung Dintikon erhältlich. 

Beim Entsorgungsplatz wird ab 1. Januar 2008 kein kompostierbarer Abfall mehr angenommen.

Entsorgungsreglement gültig ab 1.1.2012 (bitte anklicken)

 
Gemeinderatsnachrichten Dezember 2011


Dintikon begrüsst die 2‘000. Einwohnerin!

Im November durfte die Einwohnerkontrolle eine spezielle Anmeldung von einem Ehepaar entgegennehmen. Statistisch gesehen ist nämlich der Ehemann der 1‘999. Einwohner und die Ehefrau die 2‘000. Einwohnerin von Dintikon. Unsere 2‘000. Einwohnerin wurde anlässlich einer kleinen Feier zusammen mit ihrem Ehemann begrüsst und mit einem Gutschein und einem Blumenstrauss herzlich willkommen geheissen. Der Gemeinderat wünscht den Jubiläums-Neuzuzügern alles Gute in Dintikon.


Winterdienst / Schneeräumung

Das Bauamt wird auch in diesem Winter auf den Gemeindestrassen und Gehwegen für eine gute Schneeräumung besorgt sein und möglichst zurückhaltend Salz einsetzen. Die Einwohner werden gebeten, sich zu Fuss oder mit dem Fahrzeug darauf einzustellen, dass bei Glatteis aus Gründen des Gewässerschutzes das Salzen auf das unbedingt Notwendige beschränkt wird.

Bitte beachten Sie, dass Fahrzeuge, die auf den Gemeindestrassen parkiert werden, den Winterdienst erheblich erschweren. Zudem übernimmt die Gemeinde keinerlei Haftung, falls trotz aller Vorsicht ein solches Fahrzeug beschädigt wird.

Gemeinderat und Bauamt danken der Bevölkerung für das Verständnis dafür, dass die Bauamtsangestellten bei Schneefall oder Glatteis nicht in allen Dorfteilen gleichzeitig tätig sein können.


Baustelle Mitteldorfstrasse

Wie bereits anlässlich der Gemeindeversammlung orientiert wurde und auch der Lokalpresse entnommen werden konnte, verzögern sich die Sanierungsarbeiten an der Mitteldorfstrasse aus unterschiedlichen Gründen. Unter anderem muss aus Rücksicht auf das Wurzelwerk der über 100 Jahre alten Linde vor dem alten Schulhaus eine Art Bypass bei der Bachleitung gelegt werden.

Der Gemeinderat dankt der Bevölkerung für das Verständnis und bittet weiterhin um besondere Rücksicht beim Befahren der Umleitungen.


Brennholzverkauf

Beim Forstbetrieb können Sie wie immer Brennholz bestellen. Das Bestellformular befindet sich auf unserer Homepage oder kann auf der Gemeindekanzlei bezogen werden.


Baubewilligungen

Der Gemeinderat hat seit Oktober 2011 folgende Baubewilligungen erteilt:
- Bysäth-Schellenberg Renato und Debora, Dorfmattweg 10, 5606 Dintikon, Parkplatz aus Sickersteinen,
   Parz. Nr. 1030, Geb. Nr. 658
- Wyrsch Peter und Rätzer Erika, Rosenweg 1, 5606 Dintikon. Anbau Wintergarten unbeheizt,
   Parz. Nr. 72, Geb. Nr. 338
- Achermann-Frieden Hugo + Susanne, Lenzburgerweg 1, 5606 Dintikon, Balkon-Überdachung,
   Parz. Nr. 138, Geb. Nr. 639
- Campos Romen, Föhrenweg 5, 5606 Dintikon, Ofen mit Kamin, Parz. Nr. 1054, Geb. Nr. 674



Gemeindeversammlungen 2012

Der Gemeinderat hat die Daten der Gemeindeversammlungen pro 2012 wie folgt festgelegt:
Freitag, 15. Juni 2012  Einwohnergemeindeversammlung
Freitag, 29. Juni 2012  Ortsbürgergemeindeversammlung
Dienstag, 27. November 2012 Einwohner- und Ortsbürgergemeinde



Weihnachtsbaumverkauf

Weihnachtsbäume aus den Waldungen des Forstbetriebes Rietenberg sind ab sofort beim Volg Dintikon erhältlich. Der Gemeinderat ermuntert die Bevölkerung, diesen Weihnachtsbaumverkauf zu nützen und so unsere Waldungen zu unterstützen.


Öffnungszeiten über die Festtage

Die Gemeindeverwaltung bleibt vom Samstag, 24. Dezember 2011 bis und mit Montag, 2. Januar 2012 geschlossen. Am Dienstag, 3. Januar 2012 ist die Verwaltung ab 09.00 Uhr wieder geöffnet.

In dringenden Fällen (z.B. Todesfälle) besteht ein Pikettdienst. Der Telefonbeantworter (056 616 68 00) informiert Sie über die Details.
Die Entsorgungsstelle bleibt am Samstag, 24. Dezember 2011 und am Samstag, 31. Dezember 2011 geschlossen.

 
Stromablesen

Ab sofort wird Frau Magdalena Bärtschi wieder unterwegs sein, um in den Haushalten den Strom- und Wasserstand abzulesen.
Der Gemeinderat bittet die Bevölkerung höflich, der Ableserin den freien Zugang zu den Zählern zu gewähren.


Öffentliche Rechtsauskunftsstelle der Gemeinde Lenzburg

Die unentgeltliche öffentliche Rechtsauskunft wird abwechslungsweise durch im Bezirk Lenzburg praktizierende Anwältinnen und Anwälte erteilt.

Die Auskunft findet in der Regel an zwei oder drei Montagen pro Monat jeweils vom 17.30 Uhr - 18.30 Uhr ohne Voranmeldung im Parterre (1. Türe rechts) des Rathauses statt.

Öffentliche Rechtsauskunft
Rathausgasse 16
5600 Lenzburg
Telefon:
062 886 44 22

Die Termine für das Jahr 2012 waren bei Redaktionsschluss leider noch nicht bekannt, können aber unter www.lenzburg.ch abgerufen werden.
  
GEMEINDERAT  DINTIKON

  
 
Entsorgungskalender 2013


Entsorgungskalender 2013

 
Gemeinderatsnachrichten November 2011
  
Baubewilligungen

Der Gemeinderat hat seit August 2011 folgende Baubewilligungen erteilt:

- Einwohnergemeinde Dintikon, Ringleitung 16 kV, Wasserleitung, Sauberwasserleitung
- Coop Mineralöl AG, Hegenheimermattweg 65, 4123 Allschwil, Um-/Anbau Coop Pronto Shop und Autounterstand, Parz. Nr. 588/635, Geb. Nr. 394
- Hänsli Alfons und Cécile, Hintermattenstrasse 8, 5606 Dintikon, Sanierung Windfang und Verglasung / Zaun für Hundeauslauf, Parz. Nr. 806, Geb. Nr. 381
- Steiner Marcel, Langelenstrasse 69, 5606 Dintikon, Sanierung Gebäudehülle, Anbau Carport, Neubau Gartenhaus, Parz. Nr. 119, Geb. Nr. 162
- Bachmann Roland und Michaela, Dorfmattweg 2, 5606 Dintikon, Anbau an bestehendes EFH (Wohnzimmervergr.), Parz. Nr. 1013, Geb. Nr. 620
- Gut Christine, Sonnenweg 18, 5606 Dintikon, Einbau eines zusätzlichen Fensters in der Küche, Parz. Nr. 839, Geb. Nr. 483
- Meyer Werner, Ammerswilerstrasse 11, 5606 Dintikon, Fertig Garage, Parz. Nr.872, Geb. Nr. 450
- Baukonsortium Ahornstrasse c/o Richard Meyer und Winz & Partner AG, 2 MFH Ahornstrasse mit Tiefgarage, Parz. 1107


Feuerbrandkontrolle

In Dintikon wurde ein Feuerbrandherd festgestellt. Aus diesem Grund fanden vor kurzer Zeit Kontrollen und Rodungen auf dem Gemeindegebiet Dintikon statt.
Feuerbrand ist eine gefährliche meldepflichtige Pflanzenkrankheit, die durch Bakterien verursacht wird. Grosse wirtschaftliche Schäden können in Obstanlagen, Baumschulen und Hochstammobstgärten entstehen. Wild- und Ziergehölze tragen als Infektionsquellen wesentlich zur Ausbreitung der Krankheit bei.

Für Cotoneaster, Lorbeermispel und Glanzmispel besteht seit 1.5.2002 eine Verordnung, welche die Produktion und das Inverkehrbringen verbietet. Auf der Gemeindekanzlei kann ein Merkblatt bezogen werden. Weitere Infos unter www.feuerbrand-ag.ch oder bei der Feuerbrandstelle: Nübling Heinz, Rigacherweg 40, 5612 Villmergen, Tel. 056 622 32 70.
Es werden auch in Zukunft wieder vermehrt Kontrollen durchgeführt. Der Gemeinderat bittet die Bevölkerung, den Kontrolleuren ungehindert Zutritt zu ihrem Grundstück zu gewähren.


Feuerungskontrolle Messperiode 2011
(mit neuer kantonaler Regelung bezüglich Messperiode im Kalenderjahr)

Gemäss Richtlinien der Eidg. Luftreinhalteverordnung (LRV) ist die Gemeinde verpflichtet, alle zwei Jahre amtliche Abgasmessungen an den Feuerungsanlagen durchzuführen. Im Kanton Aargau gilt einheitlich das Vollzugsmodell 2 (liberalisierte Kontrolle). Betreiber von Feuerungsanlagen für flüssige und gasförmige Brennstoffe bis 1 MW Leistung können zwischen zwei Varianten wählen:

Variante 1
Messung durch den amtl. Feuerungskontrolleur der Gemeinde zum Preis von

Gasbrenner einstufig  Fr. 35.-
Ölbrenner einstufig   Fr. 45.-
Öl-/Gasbrenner zweistufig Fr. 65.-
Administration, Messgerät, 
Fahrzeugkosten   Fr. 26.-
Barzahlungsrabatt  Fr.   6.-
   
Die Preise verstehen sich exkl. 8.0% MwSt

In der Gemeinde ist für messpflichtige Anlagen folgender Feuerungskontrolleur verantwortlich: Beat Byland, Othmarsingen, 079 208 24 67.

Variante 2
Messungen durch das Servicegewerbe müssen neu bis spätestens am 31. Dezember 2011 durchgeführt sein. Messungen die durch das Servicegewerbe (Variante 2) erfolgen, sind vignettenpflichtig.

Ab dem 3. Januar 2012 wird  Beat Byland mit den Messungen beginnen.


Anpassung der Kehrichtgebühren

Der Eigenwirtschaftsbetrieb Abfallbewirtschaftung weist per 31.12.2010 einen Ertragsüberschuss auf. Da Eigenwirtschaftsbetriebe grundsätzlich lediglich kostendeckend geführt werden sollten und kein eigentliches Vermögen angehäuft werden sollte, hat der Gemeinderat die Gebührenansätze per 1. Januar 2012 neu festgelegt.


 Artikel  Preis bisher  Preis neu ab 1.1.2012
   35 Liter Kehrichtsack        Fr.   3.00 Fr.   2.60
   60 Liter Kehrichtsack Fr.   5.00 Fr.   4.30
 110 Liter Kehrichtsack  Fr.   9.00 Fr.   7.60
 Container Plombe  Fr. 65.00 Fr. 56.00

Die Gebühren für das Grüngut bleiben unverändert.

Für Kehrichtsäcke, welche von den Einwohnerinnen und Einwohnern vor dem 1.1.2012 gekauft worden sind, werden keine Rückerstattungen vorgenommen.


Amtliche Vermessung Dintikon Los 2

Die Grundbuchvermessung der Gemeinde Dintikon (Los 1) wurde in den Jahren 1920 bis 1923 erstellt. Die Grundbuchsituation wurde auf Kartonplänen und Aluminiumplatten kartiert. Das noch heute gültige Vermessungswerk weist altersbedingt Schäden auf. Es kann den heutigen Ansprüchen an Qualität und Datenverwaltung nicht gerecht werden.

Das Departement für Volkswirtschaft und Inneres, vertreten durch das Vermessungsamt, hat deshalb die Durchführung der amtlichen Vermessung Los 2 über das Gemeindegebiet von Dintikon beschlossen. Die Arbeiten wurden an die Flury Planer + Ingenieure AG, 5600 Lenzburg vergeben.

Die amtliche Vermessung Dintikon wird im Verfahren der Katastererneuerung durchgeführt. Als einer der ersten Arbeitsschritte im Projekt muss das bestehende Fixpunktnetz erneuert werden. Die Mitarbeiter der Firma Flury überprüfen die vorhandenen Punkte (Gussschächte, Granitsteine oder Messingbolzen) und legen wo notwendig die Lage von neu zu erstellenden Fixpunkten fest. Dies erfolgt wo immer möglich auf öffentlichem Grund; teilweise ist es aber notwendig, für die Dauer der Arbeiten Punkte mit Hilfe von Holzpfählen oder Eisenstangen auch im Bereich privater Grundstücke temporär sichtbar zu machen.

Die Grundbuchsituation wird auf Basis des neuen Fixpunktnetzes mit Hilfe der vorhandenen Messungen digital neu berechnet. Ein Grossteil der Arbeiten erfolgt im Büro am Computer. Es sind keine Arbeiten an den Grenzpunkten der Liegenschaften vorgesehen. Auf eine Revision der Vermarkung wird verzichtet.

Einzelne Punkte, für welche die ursprünglichen Aufnahmen ungenügend sind, werden im Feld neu zu bestimmen sein. Teil der Arbeiten am Los 2 ist auch die Erhebung der Hauseingänge über das gesamte Gemeindegebiet von Dintikon. Diese sind für öffentliche Zwecke wie z.B. die registergestützte Volkszählung, etc. eine wichtige Informationsquelle und Bestandteil der amtlichen Vermessung.

Zur Durchführung der Arbeiten ist es unumgänglich, dass die privaten Grundstücke betreten werden. Die GrundeigentümerInnen sind angehalten, die im öffentlichen Interesse liegenden Vermessungsarbeiten zuzulassen und den beauftragten Personen Zutritt zu den Grundstücken zu gewähren. Die Mitarbeiter der Firma Flury Planer + Ingenieure AG sind mit beschrifteten Firmenfahrzeugen unterwegs und können sich ausweisen.
Die Arbeiten an der amtlichen Vermessung dauern vom August 2011 bis zum November 2014. Für die Grundeigentümer entstehen im Verfahren der Katastererneuerung keine Kosten. Diese werden von Bund und Kanton getragen.

Zusammenlegung von landwirtschaftlichen Grundstücken
Benachbarte landwirtschaftliche Parzellen ausserhalb Baugebiet desselben Grundeigentümers können zusammengelegt werden. Die vermessungstechnischen Mutationskosten werden durch den Kanton getragen. Die Bereinigungsarbeiten für das Grundbuch sind durch die GrundeigentümerInnen zu tragen.
Wenden Sie sich bitte an Herrn Jürg Hagmann, Bezirksgeometerbüro H. Flury, Tel. 058 733 33 33.

Kontakt/zusätzliche Informationen
Für die Beantwortung allfälliger Fragen stehen der verantwortliche Pat. Ing. Geometer Oliver Flury sowie der Projektleiter Stefan Glauser unter der Nummer 058 733 33 44 gerne zur Verfügung.


Chlauschlöpfe

Nun ist es wieder so weit, die Zeit des Chlauschlöpfens ist da. Von Anfang November bis zum 2. Donnerstag im Dezember herrscht im Bezirk Lenzburg, und damit auch in Dintikon reges Chlauschlöpfer-Treiben.
Der in unserer Gemeinde zwar nicht ganz vergessene, aber etwas in den Hintergrund getretene Chlauschlöpfer-Brauch ist in den vergangenen Jahren wieder aufgelebt, dies zur Freude der einen oder aber zum Ärger der andern.

Der Gemeinderat möchte den Brauch des Chlauschlöpfens, wie wir ihn im Bezirk Lenzburg kennen (in anderen Gegenden kennt man die Fasnacht, deren Treiben gelegentlich auch nicht ganz leise verläuft, das Treicheln, das Silvesterschiessen oder andere meistens laute Bräuche) pflegen und innerhalb geordneter Abwicklungen fördern. Es gelten jedoch einige Regeln, die es als verantwortungsbewusste Chlauschlöpfer/in zu beachten gilt. Diese Regeln sowie weitere Informationen und das detaillierte Programm können auf der Homepage der Gemeinde Dintikon (www.dintikon.ch) abgerufen werden.

Der Gemeinderat wünscht allen Einwohnern/Einwohnerinnen und Chlauschlöpfern/ ChlauschlöpferInnen eine frohe und zufriedene Chlauschlöpfer-Zeit 2011!


Öffentliche Rechtsauskunftsstelle der Gemeinde Lenzburg

Die unentgeltliche öffentliche Rechtsauskunft wird abwechslungsweise durch im Bezirk Lenzburg praktizierende Anwältinnen und Anwälte erteilt.

Die Auskunft findet in der Regel an zwei oder drei Montagen pro Monat jeweils vom 17.30 Uhr - 18.30 Uhr ohne Voranmeldung im Parterre (1. Türe rechts) des Rathauses statt.

Öffentliche Rechtsauskunft
Rathausgasse 16
5600 Lenzburg
Telefon:
062 886 44 22

Die nächsten Termine im Jahr 2011:

7./14./21. November
12. Dezember
 
Die Termine für das Jahr 2012 waren bei Redaktionsschluss leider noch nicht bekannt, können aber unter www.lenzburg.ch abgerufen werden.
  
GEMEINDERAT  DINTIKON
 
 
 
Stellenausschreibung


Auf Lehrbeginn August 2012 kann in unserem Betrieb die

Lehrstelle als Fachfrau/-mann Betriebsunterhalt Fachrichtung Hausdienst

wieder vergeben werden.

Die Ausbildung beinhaltet als Schwerpunkt Reinigungsarbeiten, Unterhalts- und Wartungsarbeiten an Gebäuden, Technik und Infrastruktur sowie Pflege und Unterhalt der Grünanlagen. Die Lehrzeit beträgt 3 Jahre.

Wenn Sie die obligatorische Schulausbildung abgeschlossen haben und Freude an einer praktischen Tätigkeit und zudem über handwerkliches Geschick und technisches Verständnis verfügen, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Nähere Informationen erteilt Ihnen gerne Herr Michael Meier, Hauswart, 076 572 20 70.

Ihre schriftliche Bewerbung inkl. Foto senden Sie bitte an den Gemeinderat, Altweg 8, 5606 Dintikon.


Gemeinderat Dintikon

 
Feuerbrandkontrolle in Dintikon

In Dintikon wurde ein Feuerbrandherd festgestellt. Aus diesem Grund fanden vor kurzer Zeit Kontrollen und Rodungen auf dem Gemeindegebiet Dintikon statt.

Feuerbrand ist eine gefährliche meldepflichtige Pflanzenkrankheit, die durch Bakterien verursacht wird. Grosse wirtschaftliche Schäden können in Obstanlagen, Baumschulen und Hochstammobst-gärten entstehen. Wild- und Ziergehölze tragen als Infektionsquellen wesentlich zur Ausbreitung der Krankheit bei.

Für Cotoneaster, Lorbeeermispel und Glanzmispel besteht seit 1.5.2002 eine Verordnung, welche die Produktion und das Inverkehrbringen verbietet. Auf der Gemeindekanzlei kann ein Merkblatt bezogen werden. Weitere Infos unter www.feuerbrand-ag.ch oder bei der Feuerbrandstelle: Nübling Heinz, Rigacherweg 40, 5612 Villmergen, Tel. 056 622 32 70.

Es werden auch in Zukunft wieder vermehrt Kontrollen durchgeführt. Der Gemeinderat bittet die Bevölkerung, den Kontrolleuren ungehindert Zutritt zu ihrem Grundstück zu gewähren.

 

  DER GEMEINDERAT

 
Amtliche Vermessung Dintikon Los 2


Amtliche Vermessung Dintikon Los 2

Die Grundbuchvermessung der Gemeinde Dintikon (Los 1) wurde in den Jahren 1920 bis 1923 erstellt. Die Grundbuchsituation wurde auf Kartonplänen und Aluminiumplatten kartiert. Das noch heute gültige Vermessungswerk weist altersbedingt Schäden auf. Es kann den heutigen Ansprüchen an Qualität und Datenverwaltung nicht gerecht werden.

Das Departement für Volkswirtschaft und Inneres, vertreten durch das Vermessungsamt, hat deshalb die Durchführung der amtlichen Vermessung Los 2 über das Gemeindegebiet von Dintikon beschlossen. Die Arbeiten wurden an die Flury Planer + Ingenieure AG, 5600 Lenzburg vergeben.

Die amtliche Vermessung Dintikon wird im Verfahren der Katastererneuerung durchgeführt. Als einer der ersten Arbeitsschritte im Projekt muss das bestehende Fixpunktnetz erneuert werden. Die Mitarbeiter der Firma Flury überprüfen die vorhandenen Punkte (Gussschächte, Granitsteine oder Messingbolzen) und legen wo notwendig die Lage von neu zu erstellenden Fixpunkten fest. Dies erfolgt wo immer möglich auf öffentlichem Grund; teilweise ist es aber notwendig, für die Dauer der Arbeiten Punkte mit Hilfe von Holzpfählen oder Eisenstangen auch im Bereich privater Grundstücke temporär sichtbar zu machen.

Die Grundbuchsituation wird auf Basis des neuen Fixpunktnetzes mit Hilfe der vorhandenen Messungen digital neu berechnet. Ein Grossteil der Arbeiten erfolgt im Büro am Computer. Es sind keine Arbeiten an den Grenzpunkten der Liegenschaften vorgesehen. Auf eine Revision der Vermarkung wird verzichtet.

Einzelne Punkte, für welche die ursprünglichen Aufnahmen ungenügend sind, werden im Feld neu zu bestimmen sein. Teil der Arbeiten am Los 2 ist auch die Erhebung der Hauseingänge über das gesamte Gemeindegebiet von Dintikon. Diese sind für öffentliche Zwecke wie z.B. die registergestützte Volkszählung, etc. eine wichtige Informationsquelle und Bestandteil der amtlichen Vermessung.

Zur Durchführung der Arbeiten ist es unumgänglich, dass die privaten Grundstücke betreten werden. Die GrundeigentümerInnen sind angehalten, die im öffentlichen Interesse liegenden Vermessungsarbeiten zuzulassen und den beauftragten Personen Zutritt zu den Grundstücken zu gewähren. Die Mitarbeiter der Firma Flury Planer + Ingenieure AG sind mit beschrifteten Firmenfahrzeugen unterwegs und können sich ausweisen.

Die Arbeiten an der amtlichen Vermessung dauern vom August 2011 bis zum November 2014. Für die Grundeigentümer entstehen im Verfahren der Katastererneuerung keine Kosten. Diese werden von Bund und Kanton getragen.

Zusammenlegung von landwirtschaftlichen Grundstücken

Benachbarte landwirtschaftliche Parzellen ausserhalb Baugebiet desselben Grundeigentümers können zusammengelegt werden. Die vermessungstechnischen Mutationskosten werden durch den Kanton getragen. Die Bereinigungsarbeiten für das Grundbuch sind durch die GrundeigentümerInnen zu tragen.

Wenden Sie sich bitte an Herrn Jürg Hagmann, Bezirksgeometerbüro H. Flury, Tel. 058 733 33 33.

Kontakt/zusätzliche Informationen

Für die Beantwortung allfälliger Fragen stehen der verantwortliche Pat. Ing. Geometer Oliver Flury sowie der Projektleiter Stefan Glauser unter der Nummer 058 733 33 44 gerne zur Verfügung.

Dintikon, 20. September 2011

 
Feuerbrandkontrolle in Dintikon
 

Am Dienstag, 20. September 2011 findet in Dintikon durch die kantonale Fachstelle eine grossflächige Feuerbrandkontrolle statt. Die Kontrolleure prüfen Pflanzen auf privatem und öffentlichem Grund.
   

Für Ihr Verständnis danken wir Ihnen im Voraus bestens.

 
Gemeinderatsnachrichten September 2011
  
Gemeindepersonal

Der Gemeinderat hat Herrn Michael Meier, Lenzburg als Hauswart 100% gewählt. Herr Meier tritt seine Stelle am Montag, 3. Oktober 2011 an. Der Gemeinderat und die Gemeindeangestellten heissen den neuen Hauswart herzlich willkommen und freuen sich auf eine gute Zusammenarbeit.

 

GEMEINDERAT  DINTIKON
   
 
Waldumgang 2011

Der Forstbetrieb Rietenberg lädt ein zum jährlichen

Waldumgang

am 3. September 2011

Treffpunkt: Holzschnitzelschopf Seengen, 13.15 Uhr

Abschluss: Waldhütte Tanzplatz, ca. 16.00 Uhr

Link zum Flugblatt

Link zum Lageplan




 
Gemeinderatsnachrichten August 2011
  
Gemeindepersonal

Kündigung Hauswart, Neubesetzung
Der bisherige Hauswart der Gemeindeliegenschaften, Herr Andreas Tschümperlin, kündigte seine Anstellung bei der Gemeinde Dintikon per 30. September 2011. Das Arbeitsverhältnis wurde nun im gegenseitigen Einverständnis bereits per 31. August 2011 aufgelöst. Die Stelle wurde zur Neubesetzung ausgeschrieben. Die Bemühungen laufen, die Stelle des Hauswarts möglichst bald neu zu besetzen. Der Gemeinderat wird zu gegebener Zeit über die Ergebnisse informieren.

Prüfungserfolg
Linda Berger hat die Lehrabschlussprüfung als Kauffrau der öffentlichen Verwaltung mit Erfolg abgeschlossen. Gemeinderat und Verwaltung gratulieren Linda Berger zu dieser Leistung mit den besten Glückwünschen für die weitere berufliche und private Zukunft.

Lehrtochter ab 2011
Am 8. August 2011 startet unsere neue Lehrtochter, Pascale Huber, Sarmenstorf, ihre Ausbildung zur Kauffrau Profil M. Wir heissen Pascale Huber herzlich willkommen und wünschen ihr einen guten Start und eine erfolgreiche Ausbildungszeit in Dintikon.

Wassersparmassnahmen

Dank dem nicht sehr sonnigen Sommer hat sich die Situation bezüglich Wasserknappheit in Dintikon zwar etwas entschärft, aber aufgrund der sehr langen Trockenheit im Frühjahr kann noch keine Entwarnung gegeben werden. Der Grundwasserspiegel ist noch immer nicht hoch genug.
Der Gemeinderat möchte die Bevölkerung daher einladen, mit dem Wasser nach wie vor sparsam umzugehen. Hier einige Beispiele, wie Wasser gespart werden kann:
• Undichte Spülkästen und Wasserhahnen sofort reparieren lassen. Ein lecker Spülkasten verschwendet jährlich die Wassermenge von
100 Vollbädern.
• Moderne Armaturen und Mischbatterien sind sparsamer. Es gibt auch Durchflussbegrenzer und Sparduschknöpfe.
• Beim Zähneputzen, Rasieren, während dem Einseifen und auch beim Abwaschen nur Wasser laufen lassen, wenn man es wirklich
braucht.
• Duschen statt Baden. Eine Dusche benötigt nur einen Drittel der Wassermenge eines Vollbades.
• Autos möglichst wenig waschen. Waschanlagen benützen.
• Den Garten, wenn überhaupt nötig, erst am Abend giessen. Restwasser benutzen, auch für Zimmerpflanzen.
• Für die Gartenbewässerung das in Regentonnen gesammelte Dachwasser nutzen.
• Waschmaschinen und Geschirrspüler erst laufen lassen, wenn sie voll sind, Sparprogramme oder Spartaste wählen.
• Vorwaschen braucht es nur bei stark verschmutzter Wäsche.
• Für’s „kleine Geschäft“ die Toilettenspülung unterbrechen oder die Spartaste benutzen.


Baubewilligungen

Der Gemeinderat hat seit Mai 2011 folgende Baubewilligungen erteilt:
- Süess-Fust Stefan, Bergstrasse 98, 5606 Dintikon, 2 Pferdeboxen in bestehenden Kuh-/Pferdestall, Parz. Nr. 360, Geb. Nr. 248
- Benag AG, Dorfstrasse 17, 6222 Gunzwil, Neubau EFH mit Carport, Parz. Nr. 1094
- Meier Felix, Eichbergweg 19, 5606 Dintikon, Neubau Siloplatte mit 2 Futtersilos, Parz. Nr. 750, Geb. Nr. 635
- Dongiovanni Edmondo, Föhrenweg 13, 5606 Dintikon, Sitzplatzverglasung, Parz. Nr. 1092, Geb. Nr.
- Surber-Hüsler Patricia, Riedlimattenweg 5, 5606 Dintikon, Einfriedung entlang Parz. Nr. 33.5 und 34, Parz. Nr. 1087, Geb. Nr. 731
- Höhne Meggiolaro Anita, Dorfmattweg 8, 5606 Dintikon, Gewächshaus, Parz. Nr. 1021, Geb. Nr. 655
- Lex Bernhard, Rohrstrasse 15, 5606 Dintikon, Böschungsmauer - Ersatz Stützmauer, Parz. Nr. 773, Geb. Nr. 392
- Pewihaus AG, Wohlen, Flor Alicia Hidalgo Segoviano und Andreas Koch, Eichacker 41, 8051 Zürich, Einfamilienhaus, Parz. Nr. 783
- Graf Jakob, Lenzburgerweg 4, 5606 Dintikon, Gartenzaun (Sichtschutzwand aus Holz) 1.80m Höhe, Parz. Nr. 136, Geb. Nr. 34
- Gautschi Adrian & Evelyn, Flachsacherstrasse 1, 5242 Lupfig, Einfamilienhaus mit Doppelgarage, Carport und Swimmingpool, Bächenmoosstrasse, Parz. Nr. 26
- Meier-Ammann Anton, Bärenmattweg 3, 5606 Dintikon, Sitzplatzvergrösserung / Solaranlage, Bärenmattweg 3, Parz. Nr. 865, Geb. Nr. 421
- Süess-Fust Stefan, Bergstrasse 98, 5606 Dintikon, Photovoltaikanlage, Bergstrasse 98, Parz. Nr. 360, Geb. Nr. 97, 363, 630



Altpapier- und Kartonsammlung - Neu auch bei der Entsorgungsstelle

Der Gemeinderat hat der Miete einer 10 m3 Mulde zur Entsorgung von Papier und Karton zugestimmt. Somit kann nun während den Öffnungszeiten der Entsorgungsstelle permanent Papier und Karton entsorgt werden. Die künftig im Werkhof gesammelte Menge Papier und Karton wird zur Menge der ordentlichen Sammlungen zugeschlagen und den sammelnden Vereinen vergütet.


Gesucht: Zusätzliche Betreuungsperson Entsorgungsplatz

Die Öffnungszeiten des Entsorgungsplatzes sollen erweitert werden. Aus diesem Grund wird eine Person gesucht, die an einem Abend pro Woche für eine Stunde den Entsorgungsplatz betreuen kann.
Interessenten melden sich bitte bei der Gemeindekanzlei.

Neues Reglement über die Benützung der Schul-, Sport- und Freizeitanlagen der Gemeinde Dintikon ab 1. August 2011

Der Gemeinderat hat das neue Reglement über die Benützung der Schul-, Sport- und Freizeitanlagen der Gemeinde Dintikon verabschiedet. Das Reglement wurde zusammen mit dem Hauswart überarbeitet. Dabei wurden - soweit als möglich - die Schulleitung und die Vereine mit einbezogen.
Das Reglement ist auf den 1. August 2011 in Kraft gesetzt worden und löst somit alle bisherigen Reglemente über die Benützung der Schul-, Sport- und Freizeitanlagen der Gemeinde Dintikon ab.
Das neue Reglement ist auf der Gemeindekanzlei erhältlich und wird auf der Homepage aufgeschaltet. Den Sportvereinen wird ein Exemplar zugestellt. Neue Benützungsformulare werden noch erarbeitet und sind in Kürze erhältlich.

Öffentliche Rechtsauskunftsstelle der Gemeinde Lenzburg

Die öffentliche Rechtauskunft in Lenzburg findet wie folgt statt: 
An zwei oder drei Montagen pro Monat, 17.30 - 18.30 Uhr, ohne Voranmeldung, im Rathaus, Parterre, (Besprechungszimmer). Die Auskunft erfolgt abwechslungsweise durch im Bezirk Lenzburg praktizierende Anwälte und Anwältinnen.

Die nächsten Termine im Jahr 2011:

15./22. August
5./19. September
10./17./24. Oktober
7./14./21. November
12. Dezember


GEMEINDERAT  DINTIKON
   
 
Gemeinderatsnachrichten Juli 2011

Kündigung Hauswart
Der bisherige Hauswart der Gemeindeliegenschaften, Herr Andreas Tschümperlin, kündigte seine Anstellung bei der Gemeinde Dintikon per 30. September 2011. Die Stelle wird in den nächsten Tagen zur Neubesetzung ausgeschrieben. 

Prüfungserfolg 
Linda Berger hat die Lehrabschlussprüfung als Kauffrau der öffentlichen Verwaltung mit Erfolg abgeschlossen. Gemeinderat und Verwaltung gratulieren Linda Berger zu dieser Leistung mit den besten Glückwünschen für die weitere berufliche und private Zukunft.

 
Ersatzwahl eines Mitgliedes der Schulpflege für den Rest der Amtsperiode 2010/2013, Stille Wahl


Nachdem innert der Nachmeldefrist keine neuen Anmeldungen eingegangen sind, wird gemäss § 30 a Abs. 2 des Gesetzes über die politischen Rechte (GPR) in stiller Wahl als gewählt erklärt:

Rauch Stephan, 1964, von Sumiswald BE, Hintermattenstrasse 49, parteilos

Gegen diesen Wahlbeschluss kann gemäss den §§ 66 und 68 GPR innert drei Tagen seit der Entdeckung des Beschwerdegrundes, spätestens aber am dritten Tag nach dessen Veröffentlichung beim Regierungsrat schriftlich Beschwerde geführt werden.


Dintikon, 16. Juni 2011   WAHLBÜRO

 

 
Ersatzwahl eines Mitgliedes der Schulpflege für den Rest der Amtsperiode 2010/2013 vom 28. November 2010

Für den 2. Wahlgang vom 21. August 2011 der Ersatzwahl eines Mitgliedes der Schulpflege für den Rest der Amtsperiode 2010/2013 wurde folgender Kandidat gemeldet:


Rauch Stephan, 1964, von Sumiswald BE, Hintermattenstrasse 49, 5606 Dintikon

Da die Anzahl der Kandidierenden der Anzahl der zu vergebenden Sitze entspricht, ist gemäss § 30a des Gesetzes über die politischen Rechte (GPR) eine Nachmeldefrist von fünf Tagen anzusetzen, innert der weitere Vorschläge eingereicht werden können.
Wahlvorschläge sind von zehn Stimmberechtigten des Wahlkreises zu unterzeichnen und bei der Gemeindekanzlei innert fünf Tagen seit Publikation, d.h. bis spätestens Mittwoch, 8. Juni 2011, 12.00 Uhr, einzureichen. Das erforderliche Formular kann bei der Gemeindekanzlei bezogen werden.

Gehen innert der angesetzten Frist von fünf Tagen keine neuen Anmeldungen ein, wird der Vorgeschlagene von der anordnenden Behörde bzw. vom Wahlbüro als in stiller Wahl gewählt erklärt.


Dintikon, 3. Juni 2011   WAHLBÜRO

 

 

 
Ergebnisse Ersatzwahl Mitglied Schulpflege vom 15. Mai 2011

Ersatzwahl eines Mitgliedes der Schulpflege
für den Rest der Amtsperiode 2010/2013 (1. Wahlgang)

 Stimmberechtigte:1’221
 brieflich Stimmende:  265
 davon ungültige briefliche Stimmabgaben  2
 gültig eingereichte Stimmrechtsausweise 269
  
 Eingelangte Wahlzettel  137
 Ausser Betracht fallende Wahlzettel (leer/ungültig)  42
 In Betracht fallende Wahlzettel 95
 Absolutes Mehr 48














Nicht gewählt sind

Rauch Stephan   22 Stimmen
Dennler Hans Peter 10 Stimmen
Seiler Beatrix    6 Stimmen
Bärtschi Magdalena   4 Stimmen
  
Vereinzelt gültige Stimmen 53


Im 1. Wahlgang ist somit keine Wahl zustande gekommen. Sofern keine stille Wahl zustande kommt,
ist ein 2. Wahlgang für die Ersatzwahl eines Mitgliedes der Schulpflege erforderlich, welcher am
21. August 2011 stattfinden wird.

Gemäss § 32 des Gesetzes über die politischen Rechte (GPR) ist im 2. Wahlgang wählbar, wer
innert 10 Tagen nach dem 1. Wahlgang durch mindestens 10 Stimmberechtigte des betreffenden
Wahlkreises angemeldet wird. Diese Frist läuft am 25. Mai 2011, 12.00 Uhr, ab. Die Nichtgewählten
des 1. Wahlganges sind nicht automatisch angemeldet. Das erforderliche Anmeldeformular kann
auf der Gemeindekanzlei bezogen werden.

Wahlbeschwerden (§ 66 ff. des Gesetzes über die politischen Rechte) sind innert 3 Tagen seit der
Entdeckung des Beschwerdegrundes, spätestens aber am 3. Tag der Veröffentlichung des
Ergebnisses, an das Departement Volkswirtschaft und Inneres des Kantons Aargau, 5001 Aarau,
einzureichen.


Dintikon, 16. Mai 2011      WAHLBÜRO

 
Gemeinderatsnachrichten Mai 2011
  
Fussgängerstreifen Altweg / Dorfstrasse

Die Signalisation eines Fussgängerstreifens am Altweg wurde in Zusammenarbeit mit den kantonalen Behörden vom Gemeinderat wiederholt sorgfältig geprüft. Leider konnte keine befriedigende Lösung gefunden werden.

Eine letzte Besprechung mit Vertretern vom Aargauischen Departement Bau, Verkehr und Umwelt, Abt. Tiefbau, Sektion Verkehrstechnik, fand im Januar 2011 statt. Dabei hat sich erneut ergeben, dass der Kanton aufgrund der festgestellten Verkehrs- resp. Fussgängerzahlen trotz der Bemühungen der Gemeinde gegen die Errichtung eines Fussgängerstreifens über die Kantonsstrasse (Altweg) ist.

Fussgängerstreifen vermitteln gerade in nicht sehr verkehrsreichen Lagen ein trügerisches Sicherheitsgefühl. Erwachsene und vor allem Kinder sind an einem Fussgängerstreifen eher versucht, einfach die Strasse zu überqueren, weil sie ja „Vortritt haben“, anstatt abzuwarten, bis das Fahrzeug wirklich still steht, und die Strasse sicher überquert werden kann.

Der Gemeinderat hat aufgrund der obigen Erwägungen und nach gründlichen Abklärungen beschlossen, den Fussgängerstreifen am Altweg nicht zu realisieren.

Im Rahmen der anstehenden Sanierung der Dorfstrasse wird dort ein Fussgängerstreifen zu gegebener Zeit nochmals überprüft werden. Allenfalls werden bereits Leerrohre für die Beleuchtung eines zukünftigen Fussgängerstreifens gezogen, damit auf steigende Verkehrszahlen rasch reagiert werden könnte.

Pro Senectute - Anlauf- und Beratungsstelle

Pro Senectute führt eine Anlauf- und Beratungsstelle. Die Gemeinde Dintikon hatte sich am Pilotprojekt beteiligt. Dieses wird aufgrund der grossen Nachfrage nun definitiv weitergeführt, die Gemeinde Dintikon beteiligt sich mit rund 150 anderen Gemeinden an der Weiterführung. Weitere Informationen erhalten Sie über info-ag.ch oder Tel. 0848 40 80 80.


Wahlen und Abstimmungen: Ungültige Stimmabgaben

Pro Jahr finden in der Regel an 4 Terminen Wahlen und Abstimmungen statt. Alle Stimmbürgerinnen und Stimmbürger sind aufgerufen, zu wählen oder bezüglich einer Sachfrage abzustimmen. Leider mussten in der Vergangenheit wiederholt einige Stimmen für ungültig erklärt werden, weil bestimmte Formalitäten nicht eingehalten wurden.

Wir möchten Sie aus diesem Grund nochmals auf folgende Regeln aufmerksam machen:

Briefliche Stimmabgabe:
Zur Wahrung des Stimmgeheimnisses müssen alle Stimm- und Wahlzettel im verschlossenen amtlichen Stimmzettelcouvert (kleines Couvert) liegen.

Der Stimmrechtsausweis muss eigenhändig unterzeichnet sein und gehört zusammen mit dem verschlossenen amtlichen Stimmzettelcouvert ins wiederverschlossene grosse graue Zustellungscouvert.

Das Couvert kann bis zum Ende der Urnenöffnungszeit in den Gemeindebriefkasten geworfen werden. Wird das Couvert per Post zugestellt, muss es am Samstag vor dem Abstimmungstermin im Postfach der Gemeinde angekommen sein. Verspätet eingetroffene Abstimmungsunterlagen werden nicht mitgezählt.

Ist eine dieser Voraussetzungen nicht erfüllt, zählt Ihre Stimme nicht!

Bitte beachten Sie dazu auch den entsprechenden Text auf dem Stimmrechtsausweis.

Einwohner- und Ortsbürgergemeindeversammlungen

Zur Erinnerung: Gemeindeversammlungstermine 2011:

 Mittwoch, 15. Juni 2011  Einwohnergemeindeversammlung
 Freitag, 24. Juni 2011  Ortsbürgergemeindeversammlung
 Donnerstag, 24. November 2011 Einwohner- und Ortsbürgergemeinde

 
Einwohner- und Ortsbürgergemeindeversammlungen

Nach unbenutztem Ablauf der Referendumsfrist sind sämtliche dem fakultativen Referendum unterstehenden Beschlüsse der Einwohnergemeindeversammlung und der Ortsbürgergemeindeversammlung vom 23. November 2010 am 3. Januar 2011 in Rechtskraft erwachsen.

Der Gemeinderat hat die Gemeindeversammlungen pro 2011 wie folgt festgelegt:
Mittwoch, 15. Juni 2011 Einwohnergemeindeversammlung
Freitag, 24. Juni 2011 Ortsbürgergemeindeversammlung


Hundemarke - Bitte bis Ende Mai 2011 lösen!

Hundehalter müssen ihre Hundemarke für das Jahr 2011 bis Ende Mai 2011 gelöst haben. Hundemarken sind für Fr. 100.-- auf der Gemeindekanzlei erhältlich.

Baubewilligungen

Der Gemeinderat hat seit Februar 2011 folgende Baubewilligungen erteilt:
- Baukonsortium Signer c/o Bento Immobilien, Bremgarterstrasse 56, 8967 Widen, Wohnhaus, Parz. Nr. 1106,  
  Rohrstrasse
- Kuhn-Kreipl Thomas und Ramona, Dorfstrasse 50, 5606 Dintikon, EFH mit Carport, Parz. Nr. 1108, Ahornstrasse
- Eugster Henoch, Lindenweg 9, 5606 Dintikon, Gartenumgestaltung, Parz. Nr. 907, Lindenweg
- Locher Monika & Markus, Riedlimattenweg 30, 5606 Dintikon Carport-Umbau zu Garage / Geräteraum / Erstellung
  zusätzlicher Parkplatz Parz. Nr. 965, Riedlimattenweg
- Rauch Stephan & Silvia, Hintermattenstrasse 49, 5606 Dintikon Ersatz / Neubau Gartenhaus - Geräteschuppen
  Parz. Nr. 951, Hintermattenstrasse
- Schumacher Eduard & Elisabeth, Kornweg 4, 5606 Dintikon Fertig Garage aus Beton Parz. Nr. 121 Kornweg
- Bossert-Lüdi Hansrudolf und Susanna, Bärenmattweg 4, 5606 Dintikon, Fertig Garage aus Beton Parz. Nr. 864,
  Bärenmattweg
- Wunderle Günter + Jeannette, Bergstrasse 6, 5606 Dintikon Abstellplatz mit Rasengittersteinen, Parz. Nr. 879,
  Bergstrasse
- Richner-Kraft Peter und Jacqueline, Postweg 19, 5606 Dintikon, Sichtschutzwand aus Holz Parz. Nr. 929, Postweg
- Scandurra Giuseppe + Palmieri Scandurra Livia, Riedlipark 4, 5606 Dintikon, Granit Stelen Parz. Nr. 1097,
  Riedlipark
- Rudolf Meyer AG, Bauunternehmung, Dorfstrasse 24, 5606 Dintikon, Neubau Werkhof Parz. Nr. 542, Silostrasse
- Timpert Andreas und Penelope, Bergstrasse 16, 5606 Dintikon, Einbau Dachfenster Velux, Parz. Nr. 739,
  Geb. Nr. 465, Bergstrasse
- Setz Martin, Föhrenweg 9, 5606 Dintikon, Terrassenverglasung, Parz. Nr. 1056, Föhrenweg
- Setz-Jordi Martin & Nicole, Bergstrasse 66, 5606 Dintikon, Umnutzung Scheune-Werkstatt in Wohnraum /
  Einbau Dachfenster, Parz. Nr. 413, Geb. Nr. 95, Bergstrasse 
  

Öffentliche Rechtsauskunftsstelle der Gemeinde Lenzburg

Die öffentliche Rechtauskunft in Lenzburg findet wie folgt statt:

An zwei oder drei Montagen pro Monat, 17.30 - 18.30 Uhr, ohne Voranmeldung, im Rathaus, Parterre, (Besprechungszimmer). Die Auskunft erfolgt abwechslungsweise durch im Bezirk Lenzburg praktizierende Anwälte und Anwältinnen.

Termine im Jahr 2011:
16./30. Mai
6./20./27. Juni
4./11. Juli
8./15./22. August
5./19. September
10./17./24. Oktober
7./14./21. November
12. Dezember


Sparsamer Wasserbezug

Der Gemeinderat ruft die Einwohnerinnen und Einwohner aufgrund der langanhaltenden Trockenheit auf, verantwortungsvoll mit dem Trinkwasser umzugehen. Die aktuellen Wetterprognosen lassen noch keine Entspannung der Situation erwarten. Wir bitten Sie insbesondere mit dem Auffüllen Ihres Schwimmbades zuzuwarten, Ihre Grünflächen nicht zu bewässern und auf das private Waschen Ihres Autos ohne Restwasser-Wiederaufbereitung zu verzichten.
GEMEINDERAT  DINTIKON
 
 
 
Faulbrut - Vorkehrungen zur Verhinderung einer Ausbreitung


Prävention von Brutkrankheiten bei Bienen
Mit Beginn der warmen Frühlingszeit werden auch die rund 12'000 Bienenvölker im Kanton wieder aktiv. Mit viel Engagement setzen sich die 1'350 aargauischen Imker und Imkerinnen für eine nachhaltige Imkerei mit gesunden Bienenvölkern ein. Obwohl sich die Mehrzahl der Bienenstände heute nicht mehr in bäuerlichen Betrieben befindet, ist die Bienenzucht als Tierzuchtzweig ein Teil der Landwirtschaft und dort von grosser Bedeutung. Bei den Obst- und  Beerenkulturen, in den Raps- und Sonnenblumenfeldern, aber auch bei Feldbohnen, Gurken, Kürbis und Saatgutkulturen leisten die Bienen einen sehr hohen Bestäubungsanteil.

Viele Krankheitserreger aber auch Umweltgifte und möglicherweise elektromagnetische Strahlungen können die Gesundheit der Bienenvölker bedrohen. Häufig stellt sich die Frage, wie Nicht-Imker und Nicht-Imkerinnen die Imkerschaft bei ihrer wertvollen Tätigkeit unterstützen können. Der Kantonale Veterinärdienst hat dazu ein Merkblatt verfasst. Es richtet sich an die Bevölkerung und an die Gemeinden.

 
Nistkästen für Mehlschwalben an der MzH


Frau Nelly Tanner hat beobachtet, dass an der West-Fassade der Mehrzweckhalle Mehlschwalben versuchten ihre Lehmnester anzubringen.
Dies veranlasste Paul Nietlispach, Präsident des Natur- und Vogelschutzvereins Dintikon beim Gemeinderat anzufragen, ob er zusammen mit der Schule Nistkästen an der Fassade anbringen dürfe. Der Gemeinderat bewilligte das entsprechende Gesuch.

Die Mehlschwalbe mit ihrem auffallend weissen Bürzel ist von allen Schwalbenarten am leichtesten an ihrem Flug zu erkennen. Allgemein bekannt sind ihre Lehmnester, die sie in der Regel unter Hausdächern anbringen.

Unter kundiger Anleitung durch Paul Nietlispach bauten die Schüler der beiden 5. Klasse Nistkästen für Mehlschwalben.

Am letzten Samstag erfolgte der Einbau der Nistkästen an der Mehrzweckhalle. Dank der minutiösen Vorbereitung durch Mitglieder des Natur- und Vogelschutzvereins montierten die anwesenden Schüler die Nester und die Kotschutzleisten zusammen. Durch Fachpersonal wurden die Halterungen, mittels mobiler Hebebühne auf dem abgesperrten Areal, unter dem Dach angebracht.

Innerhalb der beiden Klassen wurde ein Wettbewerb lanciert, bei dem es darum geht , welches der Nester als Erstes bewohnt ist.
Anschliessend wurde bei Kuchen und Kaffee das Werk begutachtet. 

Herzlichen Dank dem Initiant und den Organisatoren.
Fotos

 
Amtliche Publikation - Ersatzwahl Mitglied Schulpflege - Nachmeldefrist


Gemeindewahl für den Rest der Amtsperiode 2010/2013; Ersatzwahl für ein Mitglied der Schulpflege vom Sonntag, 15. Mai 2011; Ansetzung einer Nachmeldefrist

Für das Amt als Mitglied der Schulpflege ist innerhalb der ersten Frist keine Anmeldung eingereicht worden. Sofern nicht genügend Kandidaten angemeldet sind, hat gemäss § 30a des Gesetzes über die politischen Rechte (GPR) die zuständige Einreichungsstelle eine Nachfrist für die Einreichung von Wahlvorschlägen anzusetzen.

Die Anmeldefrist wird gestützt darauf verlängert bis am Dienstag, 29. März 2011, 12.00 Uhr.

Wahlvorschläge sind von zehn Stimmberechtigten der Gemeinde Dintikon zu unterzeichnen und bei der Gemeindekanzlei Dintikon einzureichen. Das erforderliche Formular kann auf der Gemein-dekanzlei bezogen werden.

Geht innert der Frist von fünf Tagen nur eine Anmeldung ein, wird der oder die Vorgeschlagene von der anordnenden Behörde bzw. vom Wahlbüro als in stiller Wahl gewählt erklärt (§ 30a Abs. 2 GPR). Erfolgt wiederum keine oder gleich mehrere Anmeldungen kann im ersten Wahlgang vom 15. Mai 2011 jede/jeder Stimmberechtigte der Gemeinde als Kandidatin bzw. Kandidat gültige Stimmen erhalten. Der Wahlzettel und das Informationsblatt werden allen Stimmberechtigten zu-sammen mit den übrigen Abstimmungsunterlagen rechtzeitig zugestellt.

 


Dintikon, 24. März 2011

Gemeinderat

 

 
Regionalplanungsverband Unteres Bünztal

Regionalplanungsverband Unteres Bünztal

Ordentliche Abgeordnetenversammlung 2011

Die Abgeordnetenversammlung des Regionalplanungsverbandes Unteres Bünztal findet am Mittwoch, 30. März 2011, 16.00 Uhr, im Saal des Gemeindehauses Hilfikon, Gemeinde Villmegen, statt.

Traktanden Teil 1: Protokoll, Jahresbericht 2010, Berichte Arbeitsgruppen, Rechnung 2010, Budget 2011, Mitgliederbeiträge, Arbeitsprogramm, Verschiedenes.

Teil 2: Vortrag: „Raumplanung – welche Herausforderungen kommen auf die Region zu?“ Es referieren: Prof. Andreas Schneider, Leiter des Institutes für Raumentwicklung, Rapperswil; Bernhard Fischer, Sektionsleiter Regional- und Ortsplanung, Departement Bau, Verkehr und Umwelt, Aarau; Sasa Subak, Regionalplaner, Metron Raumentwicklung AG, Brugg.

Die Versammlung ist öffentlich. Die Unterlagen können auf der Gemeindekanzlei während den ordentlichen Schalterstunden eingesehen werden.

 
Amtliche Publikation - Kommunale Wahl vom 13. Februar 2011 - Ergebnisse

Ersatzwahl eines Mitgliedes der Schulpflege
für den Rest der Amtsperiode 2010/2013 (2. Wahlgang)

 Stimmberechtigte:  1‘210
 brieflich Stimmende:  539
 davon ungültige briefliche Stimmabgaben  14
 gültig eingereichte Stimmrechtsausweise  544
  
 Eingelangte Wahlzettel 413
 Ausser Betracht fallende Wahlzettel (leer/ungültig)  46
 In Betracht fallende Wahlzettel   367

Gewählt ist

• Külling Jochen, 227 Stimmen


Nicht gewählt ist

• Rauch Stephan 140 Stimmen

Wahlbeschwerden (§ 66 ff. des Gesetzes über die politischen Rechte) sind innert 3 Tagen seit der Entdeckung des
Beschwerdegrundes, spätestens aber am 3. Tag der Veröffentlichung des Ergeb-nisses, an das Departement
Volkswirtschaft und Inneres des Kantons Aargau, 5001 Aarau, einzureichen.

Dintikon, 14. Februar 2011     WAHLBÜRO

 
Gemeinderatsnachrichten Februar 2011
  
Bevölkerungsstatistik per Ende 2010

Am 31. Dezember 2010 waren total 1‘948 Personen mit gesetzlichem Wohnsitz in Dintikon bei der Einwohnerkontrolle registriert (2009: 1‘955 Personen).

Die Einwohner setzten sich zu diesem Zeitpunkt aus 1‘529 (1‘538) Schweizern und 419 (417) Ausländern zusammen. Dies entspricht einem Verhältnis von 78,5 zu 21,5 (78,7% zu 21,3 %). In Dintikon haben die Männer mit einem Anteil von 1‘000 gegenüber 948 Frauen die Oberhand.

Die ausländischen Staatsangehörigen stammen aus 43 verschiedenen Nationen. Die Bewilligungen sind erteilt für 171 Niedergelassene EG/EFTA, 157 Niedergelassene (übrige Nationen), 58 Aufenthalter EG/EFTA, 18 Aufenthalter (übrige Nationen), 7 vorläufig Aufgenommene, 6 Asylbewerber und 2 Kurzaufenthalter.

829 Personen oder 42,5% sind ledig, 929 oder 47.7% sind verheiratet, 66 oder 3,4% sind verwitwet und 124 oder 6,4% geschieden.

In Dintikon sind insgesamt 180 Ortsbürger bei der Einwohnerkontrolle registriert.

Die Einwohnerkontrolle Dintikon verarbeitete im Jahr 2010 insgesamt 130 (279) Zuzüge, 16 (25) Geburten, 140 (134) Wegzüge und 8 (4) Todesfälle.

Behördenverzeichnis Dintikon – Überarbeitung

Das Behördenverzeichnis von Dintikon wurde per Anfang 2011 überarbeitet. Darin finden Sie wichtige Adressen und Telefonnummern von Gemeinderat, Verwaltung, Amtsstellen, Funktionären, Schule, Parteien sowie wissenswerte, allgemeine Informationen.
Interessierte Einwohner können das Verzeichnis kostenlos bei der Gemeindekanzlei beziehen.


Brennholz Bestellformular

Frisches Brennholz aus unserem Wald können Sie jetzt wieder bestellen. Der Brennholzbestellschein ist auf unserer Homepage und auf der Kanzlei erhältlich.


100 Jahre Jubiläum Schulhaus Dintikon

Anlässlich des 100 Jahre Jubiläums unseres Schulhauses findet am 18. Juni 2011 ein Tag der offenen Tür statt. Die Gemeinde bietet eine Plattform für Klassentreffen an diesem Anlass. Interessierte können sich bei der Gemeindekanzlei melden. Es wird einen Festakt und eine kleine Festwirtschaft geben.

Reservieren Sie sich heute schon das Datum!
Öffnungszeiten der Verwaltung / Entsorgungsstelle über die Festtage
  


Einwohner- und Ortsbürgergemeindeversammlungen

Nach unbenutztem Ablauf der Referendumsfrist sind sämtliche dem fakultativen Referendum unterstehenden Beschlüsse der Einwohnergemeindeversammlung und der Ortsbürgergemeindeversammlung vom 23. November 2010 am 3. Januar 2011 in Rechtskraft erwachsen.

Der Gemeinderat hat die Gemeindeversammlungen pro 2011 wie folgt festgelegt:
Mittwoch, 15. Juni 2011 Einwohnergemeindeversammlung
Freitag, 24. Juni 2011 Ortsbürgergemeindeversammlung



Wasserversorgung Dintikon – Untersuchungsbericht Trinkwasser

Das Trinkwasser der Wasserversorgung Dintikon wird periodisch auf seine Qualität untersucht. Gemäss dem neuesten Bericht des Kant. Amtes für Verbraucherschutz entsprachen die im September 2010 untersuchten Proben im Zeitpunkt der Probeentnahme den hygienischmikrobiologischen Anforderungen an Trinkwasser gemäss der Hygieneverordnung und waren somit in Ordnung.


Baubewilligungen

Der Gemeinderat hat seit Oktober 2010 folgende Baubewilligungen erteilt:
- Riedl-Prebeg Anna, Challematt 17, 5613 Hilfikon, Um- und Anbau EFH / Abbruch der Garage, Parz 75, Geb. Nr. 29, Altweg 1
- Lerch & Partner Generalunternehmung AG, Zürcherstrasse 124, 8404 Zürich / Neubau 8 EFH Dorfmatt, 5606 Dintikon, Parz. Nr. 1101, Friedhofweg
- Leitner Roland, Föhrenweg 12, 5606 Dintikon / Balkonverglasung, Parz. Nr. 1063, Geb. Nr. 691, Föhrenweg
- Fischbach Huber Astrid und Huber René, Bergstrasse 47, 5606 Dintikon / Geräteraum in Beton, Parz. Nr. 926, Geb. Nr. 552, Bergstrasse
- Serratore Piero, Riedlipark 12, 5606 Dintikon / Gartenhaus, Parz. Nr. 1080, Geb. Nr. 739, Riedlipark
  

Öffentliche Rechtsauskunftsstelle der Gemeinde Lenzburg

Die öffentliche Rechtauskunft in Lenzburg findet wie folgt statt:

An zwei oder drei Montagen pro Monat, 17.30 - 18.30 Uhr, ohne Voranmeldung, im Rathaus, Parterre, (Besprechungszimmer). Die Auskunft erfolgt abwechslungsweise durch im Bezirk Lenzburg praktizierende Anwälte und Anwältinnen.

Termine im Jahr 2011:
14./21. Februar
7./14./28. März
11./18. April
2./16./30. Mai
6./20./27. Juni
4./11. Juli
8./15./22. August
5./19. September
10./17./24. Oktober
7./14./21. November
12. Dezember

 
GEMEINDERAT  DINTIKON
 
 
 
Entsorgungskalender 2011

Entsorgungskalender 2011

 
Entsorgungskalender/Grüngutvignetten 2011


Der neue Entsorgungskalender 2011 ist aufgeschaltet und kann ab sofort heruntergeladen werden.

In der Woche vor Weihnachten wird der Entsorgungskalender in alle Haushaltungen verteilt.


Die Grüngutvignetten 2011 sind ab sofort erhältlich.

 
Weihnachtsbaumverkauf


Ab

15. Dezember 2010

sind wieder Weihnachtsbäume aus den Waldungen des Forstbetriebes Rietenberg beim Volg Dintikon erhältlich. Neben der Nordmannstanne sind auch schöne Blaufichten im Sortiment.

Der Gemeinderat ermuntert die Bevölkerung, diesen Weihnachtsbaumverkauf zu benützen und so unsere Waldungen zu unterstützen.

 
Brennholzverkauf
Ab sofort können Sie wieder bei unserem Forstbetrieb Brennholz bestellen. Bitte klicken Sie auf untenstehenden Link


Brennholzbestellschein 2011

 
Lehrstelle Forstbetrieb Rietenberg


Der Forstbetrieb Rietenberg hat für 2012 eine Forstwartlehrstelle anzubieten (Lehrbeginn August 2012, Lehrzeit 3 Jahre).

 

Bei Interesse melden Sie sich direkt beim Betriebsleiter Heinz Bruder, Forstbetrieb Rietenberg, 5606 Dintikon, Tel. 079 657 66 78.

 
Stellenausschreibung Hauswart

Unser bisheriger Hauswart stellt sich einer neuen Herausforderung. Für unsere Gemeinde mit rund 1'950 Einwohnern suchen wir deshalb per sofort oder nach Vereinbarung eine fachlich versierte Persönlichkeit als

Hauswart/in (100%-Pensum)

Das selbständige, vielseitige Aufgabengebiet umfasst unter anderem die Betreuung der Gemeindeliegenschaften sowie die Stellvertretung des Leiters der Technischen Werke.

Ihre Aufgaben:
- Reinigung, Wartung und technischer Unterhalt von öffentlichen Liegenschaften, Einrichtungen 
   und Aussenflächen
- Pflege von Gartenanlagen
- Wartung der technischen Einrichtungen und Gerätschaften
- Ausbildung eines Lehrlings, Führung und Koordination von Teilzeit-Angestellten und Aushilfen
- Stellvertretung des Leiters der Technischen Werke

Ihr Profil:
- Abgeschlossene handwerkliche Ausbildung
- Ausbildung/Weiterbildung und Erfahrung als Hauswart von Vorteil
- Selbständigkeit, Eigeninitiative und Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit Schulleitung, Lehrerschaft, Vereinen
   und Militär
- Angenehme Umgangsformen
- Bereitschaft für flexible Arbeitszeiten
- Improvisationstalent und handwerkliches Flair

Wir bieten:
- weitgehend selbständige und vielseitige Tätigkeit
- zeitgemässe Anstellungsbedingungen im Rahmen des Personalreglements
- Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten
- gutes Arbeitsklima

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbungsunterlagen, welche Sie bitte bis 1. September 2010 an den Gemeinderat Dintikon, 5606 Dintikon zustellen. Für Auskünfte stehen Ihnen der heutige Stelleninhaber, Herr Walter Meier (Telefon: 076 572 20 70) oder unser Gemeindeammann Herr Ruedi Würgler (Telefon 079 657 12 20) zur Verfügung. Unsere Homepage www.dintikon.ch bietet Ihnen zusätzliche Informationen über die Gemeinde Dintikon.


Dintikon, 17. August 2010 Gemeinderat Dintikon

 
Amtliche Publikation Beschlüsse der Ortsbürgergemeindeversammlung vom 25.6.2010

Gestützt auf § 26 Abs. 2 des Gemeindegesetzes und § 15 des Gesetzes über die Ortsbürgergemeinden werden die nachfolgenden Beschlüsse der Ortsbürgergemeindeversammlung vom 25. Juni 2010 veröffentlicht: 

1.   Genehmigung des Protokolls der Ortsbürgergemeindeversammlung vom 27. November 2009

2.   Genehmigung des Rechenschaftsberichtes 2009

3.      Genehmigung der Jahresrechnung 2009
3.1.      der Ortsbürgergemeinde Dintikon
3.2.      des Forstbetriebs Rietenberg
 

Alle Beschlüsse der Ortsbürgergemeindeversammlung wurden abschliessend gefasst und sind mit der Beschlussfassung in Rechtskraft erwachsen.  

GEMEINDERAT  DINTIKON

 
Stellenausschreibung Hauswart/in 50%

Stellenausschreibung

Zur Verstärkung unseres Hauswartteams suchen wir für die Schulanlagen per 1. September 2010 oder nach Vereinbarung eine/n einsatzfreudige/n Hauswart/in(50%-Pensum)

Ihre Aufgaben
-       
Reinigung, Pflege und Unterhalt der Gebäude, Einrichtungen und Aussenflächen
-       
Pflege von Gartenanlagen
-       
Wartung der technischen Einrichtungen und Gerätschaften
-        aushilfsweise Mitarbeit beim Bauamt
 

Wir erwarten
-       
freundliches und zuvorkommendes Auftreten
-       
selbstständige, zuverlässige und exakte Arbeitsweise
-       
handwerkliche Berufsausbildung
-       
Bereitschaft für unregelmässige Arbeitszeiten, Abend- und Wochenendeinsätze
-        Deutsch in Wort und Schrift 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre schriftliche Bewerbung mit Foto und den üblichen Unterlagen bis zum 17. Juni 2010. Schicken Sie diese bitte an den Gemeinderat Dintikon, 5606 Dintikon.

 
Gemeinderatsnachrichten Mai 2010
Gemeindepersonal Arbeitsjubiläum

Herr Walter Meier, Hauswart, feiert am 1. Juni 2010 sein 20-jähriges Arbeitsjubiläum. Seit dem 1. Juni 1990 ist Herr Meier bei der Gemeinde Dintikon tätig und hat sich mit grosser Fachkompetenz und Arbeitseinsatz ausgezeichnet.  Gemeinderat und Verwaltung gratulieren Herrn Walter Meier recht herzlich zu diesem Jubiläum und danken für seinen grossen Einsatz. Wir wünschen Herrn Meier weiterhin viel Freude und Zufriedenheit bei der Arbeit und freuen uns auf eine weitere gute Zusammenarbeit. 

Einwohner- und Ortsbürgergemeindeversammlung - Traktanden

Die Einwohnergemeindeversammlung findet am Montag, 14. Juni 2010, 20.15 Uhr in der Mehrzweckhalle statt.

Es gelangen folgende Traktanden zur Abstimmung:

1. Protokoll der Einwohnergemeindeversammlung vom 27. November 2009
2. Rechenschaftsbericht 2009
3. Jahresrechnung 2009
4. Kreditabrechnung „Ersatz der Wasserleitung Langelenstrasse, Abschnitt Altweg bis Föhrenweg, und Langelenstrasse bis Wasserpumpwerk Langelen, sowie für die Netzerweiterung Elektrizitätsversorgung zwischen Langelenstrasse und Wasserpumpwerk Langelen“
5. Kredit über Fr. 107’380.-- (inkl. MWST) für den Ersatz EW Rundsteueranlage in der Trafostation Hendschikerfeld
6. Kredit über Fr. 183’450.00 (inkl. MWST) für die Erneuerung der Wasserversorgung alte Bruggerstrasse/Ballyweg
7. Kredit über Fr. 125’000.-- (inkl. MWST) für die Erneuerung der Wasserversorgung Bahnhofplatz (Ballygebiet)
8. Genehmigung des Wasserlieferungsvertrages zwischen der Wasserversorgung der Gemeinde Dintikon und der Wasserversorgung der Gemeinde Villmergen
9. Zusicherung des Gemeindebürgerrechtes an
Toubia Youssef, geb. 27.2.1969, libanesischer Staatsangehöriger, in Dintikon, Föhrenweg 7
10. Verschiedenes

Die Akten liegen vom 31. Mai bis 14. Juni 2010 während der ordentlichen Bürostunden in der Gemeindekanzlei zur Einsicht auf. 


Die Ortsbürgergemeindeversammlung findet am Freitag, 25. Juni 2010, 19.30 Uhr im Holzhof der Ortsbürgergemeinde statt.

Es gelangen folgende Traktanden zur Abstimmung:

1. Protokoll der Ortsbürgergemeindeversammlung vom 27. November 2009
2. Rechenschaftsbericht 2009
3. Jahresrechnung 2009
3.1.    der Ortsbürgergemeinde Dintikon
3.2.    des Forstbetriebes Rietenberg
4. Verschiedenes 

Die Akten liegen vom 11. bis 25. Juni 2010 während der ordentlichen Bürostunden in der Gemeindekanzlei zur Einsicht auf.

Baubewilligungen

Der Gemeinderat hat seit Februar 2010 folgende Baubewilligungen erteilt:
-       Engriser Jürg, Dintikon, Anbau Garage mit Pergola, Sichtschutzzaun, Treppe, Ersatz G-Tor durch Türe und Fenster, Floraweg 10, Parz. Nr. 791 Geb. Nr. 356
-       Schüpbach Daniel und Christina, Dintikon, Erstellung Blockhaus (Gartenhaus), Quellenweg 21, Parz. Nr. 892
-       SAR Immobilien AG, Dintikon, Aufstockung Büro, Gartenweg 1, Parz. Nr. 1071, Geb. Nr. 709
-       Meyer Robert, Dintikon, Hochsilo, Buchacker, Parz.-Nr. 429
-       S Combi AG, Dintikon, Druckbehälter für tiefkalte Gase, Gartenweg 7, Parz. Nr. 591
-       Reichow Freddy und Yvonne, Dintikon, Sanierung Pergola mit Überdachung, Dorfstrasse 36, Parz. Nr. 537
-       Lex Bernhard, Dintikon, Dachlukarne und Solarkollektoren, Rohrstrasse 15, Parz. Nr. 774, Geb. Nr. 392

Altpapier- und Kartonsammlung / Hinweis an die Dorfbevölkerung

Das Altpapier (Zeitungen, Zeitschriften, Karton, Verpackungspapier) ist in handliche, gut tragbare Bündel zusammenzuschnüren und am Morgen der Sammlung bis 08.00 Uhr am Sammelplatz bereitzustellen. Karton ist auszuscheiden und separat zu bündeln. Beschichtetes Papier, Milchbeutel, Holzwolle, Plastik, Kunststoffe usw. gehören nicht dazu. Die Bündel müssen mit einer Schnur und nicht mit Klebeband oder anderem Material geschnürt werden. Bündel, die nicht diesen Weisungen entsprechen, werden nicht eingesammelt. Der Gemeinderat dankt in diesem Zusammenhang unseren Vereinen, welche die Papiersammlung durchführen.

Öffentliche Rechtsauskunftsstelle der Gemeinde Lenzburg

Die unentgeltliche Rechtsauskunft findet an folgenden Montagen, jeweils von 17.30 Uhr - 18.30 Uhr statt, ohne Voranmeldung, im Rathaus Lenzburg, Parterre (Besprechungszimmer); Auskunftserteilung abwechslungsweise durch im Bezirk Lenzburg praktizierende Anwälte und Anwältinnen.  Die nächsten Termine im 2010:  17./31. Mai7./14./21. Juni5./12. Juli9./16./23. August6./13./20. September

Hundekontrollmarken 2010

Wir bitten die Hundebesitzer/innen, die Hundekontrollmarke bis 31. Mai 2010 bei der Gemeinde­verwaltung zu beziehen. Ein Impfzeugnis ist nicht vorzuweisen. Die Taxe beträgt wiederum Fr. 100.-- pro Tier. Taxpflichtig sind Hunde ab einem Alter von drei Monaten. Dies gilt auch für Tiere, die bis Ende Oktober 2010 diese Alterslimite erreichen. Für später taxpflichtig werdende Hunde (1. November 2010 bis 30. April 2011) beträgt die Taxe Fr. 50.--. Sämtliche neugeborenen Hunde müssen spätestens 3 Monate nach der Geburt mit einem Mikrochip gekennzeichnet werden.

Defibrillator

Im Foyer der Mehrzweckhalle wurde ein Defibrillator installiert. Im Notfall kann durch das Einschlagen einer Scheibe (alarmgeschützt) auf den Defibrillator zugegriffen werden. Einige Verwaltungsangestellte nehmen in Kürze an einem Einführungskurs teil. Weitere Informationen finden Sie im separaten Bericht des Samaritervereins im Echo vom Rietenberg.

  

Passanträge / neues Antragsverfahren ab 1. März 2010

Der neue biometrische Pass (Pass 10) kann seit dem 24.2.2010 nur noch beim Passamt in Aarau (Bleichemattstrasse 1, Tel. 062 835 19 28) oder über die Internetseite www.schweizerpass.ch beantragt werden. Es ist in jedem Fall eine persönliche Vorsprache beim Passamt notwendig.   Der neue biometrische Pass ist für Erwachsene 10 Jahre lang gültig und kostet 140 Franken. Für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren ist der neue Pass fünf Jahre gültig und kostet 60 Franken (Kombiangebot mit ID: 148 resp. 68 Franken). Die (alten) Pässe 03 und 06 behalten ihre Gültigkeit bis zum Ablaufdatum.  Identitätskarten können weiterhin bei der Einwohnerkontrolle beantragt werden. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.ag.ch/passamt oder am Schalter der Einwohnerkontrolle.

  

Krankenkassenprämienverbilligung für das Jahr 2011

Wer in bescheidenen wirtschaftlichen Verhältnissen lebt und einen Zuschuss an seine Prämien für das Jahr 2011 erhalten möchte, muss den Antrag auf Verbilligung der Krankenkassenprämien unbedingt bis spätestens 31. Mai 2010 bei der Gemeindezweigstelle (Gemeindeverwaltung) einreichen. Weitere Auskünfte über die Anspruchsberechtigung erteilt die Gemeindezweigstelle unter Tel.-Nr. 056 616 68 10; sie gibt auch Anmeldeformulare und Merkblätter ab.

   

GEMEINDERAT  DINTIKON
  

 

 
Gemeindepersonal – neuer Gemeindeschreiber


Die bisherige Gemeindeschreiberin, Frau Bernadette Müller, wird per Ende Februar 2010 die Gemeindeverwaltung verlassen.  Ihr Nachfolger Herr Pirmin Kohler hat seine Stelle heute am 1. Februar 2010 angetreten. 

Gemeinderat und Verwaltung heissen Herr Pirmin Kohler herzlich willkommen.

 
Amtliche Publikation - Ergebnis der Wahlen von fünf Mitgliedern des Gemeinderates, des Gemeindeammanns und des Vizeammanns vom 27. September 2009 (1. Wahlgang)

 

 Stimmberechtigte: 1'185
 brieflich Stimmende:   416 
 davon ungültige briefliche Stimmabgaben     12
 gültig eingereichte Stimmrechtsausweise   422 
  
 Gemeinderat (5 Mitglieder) 
 Eingelangte Wahlzettel    358 
 Ausser Betracht fallende Wahlzettel (leer/ungültig)      19 
 In Betracht fallende Wahlzettel    339 
 Absolutes Mehr    144 
 
 Gewählt sind 
 Meyer Andreas, bisher    318 Stimmen 
 Reinhard Peter, bisher    300 Stimmen 
 Würgler Rudolf, bisher    294 Stimmen 
 Siegrist Markus, bisher    223 Stimmen 
 Gloor Armin, neu    157 Stimmen 
  
 Vereinzelt gültige Stimmen    144 Stimmen 
 Vereinzelt leere Stimmen    250 Stimmen 
 Vereinzelt ungültige Stimmen        9 Stimmen 
  
 Gemeindeammann 
 Eingelangte Wahlzettel    358 
 Ausser Betracht fallende Wahlzettel (leer/ungültig)      37 
 In Betracht fallende Wahlzettel    321 
 Absolutes Mehr    161 
  
 Gewählt ist 
 Würgler Rudolf, neu    246 Stimmen 
 Vereinzelt gültige Stimmen      75 Stimmen 
  
 Vizeammann 
 Eingelangte Wahlzettel    358 
 Ausser Betracht fallende Wahlzettel (leer/unhgültig)                                 47 
 In Betracht fallende Wahlzettel    311 
 Absolutes Mehr    156
  
 Gewählt ist 
 Meyer Andreas, neu    253 Stimmen 
 Vereinzelt gültige Stimmen      58 Stimmen 

Nachdem alle Wahlen zustande gekommen sind, findet kein zweiter Wahlgang statt.

Wahlbeschwerden (§§ 65 ff. des Gesetzes über die politischen Rechte) sind innert drei Tagen seit Entdeckung des Beschwerdegrundes, spätestens aber am dritten Tage nach der Veröffentlichung der Ergebnisse, an das Departement Volkswirtschaft und Inneres, 5001 Aarau, einzureichen.


Dintikon, 27. September 2009                                     WAHLBÜRO

 

 

 

davon ungültige briefliche Stimmabgaben 12

 

 
Jugendfest 2009 - Die Fotogalerie


Hier können Sie das Jugendfest 2009 nochmals Revue passieren lassen.....

 

 
Amtliche Publikation - Gesamterneuerungswahlen Amtsperiode 2010/2013


Im Hinblick auf die Neubestellung der kommunalen Behörden und Kommissionen für die Amtsperiode vom 1. Januar 2010 bis 31. Dezember 2013 sind fristgerecht folgende Kandidatinnen und Kandidaten vorgeschlagen bzw. angemeldet worden:

Gemeinderat, Gemeindeammann und Vizeammann

Für die Gemeinderatswahlen wurden folgende Kandidaten angemeldet:

Gemeinderat (5 Mitglieder)
• Meyer Andreas, 1971, von Dintikon AG, Sonnenweg 10, FDP, bisher
• Reinhard Peter, 1958, von Rüegsau BE, Bergstrasse 15, SVP, bisher
• Siegrist Markus, 1961, von Seengen AG, Stüdliackerweg 5, SVP, bisher
• Würgler Rudolf, 1965, von Dintikon AG, Bergstrasse 74, FDP, bisher

Gemeindeammann
• Würgler Rudolf, 1965, von Dintikon AG, Bergstrasse 74, FDP, neu

Vizeammann
• Meyer Andreas, 1971, von Dintikon AG, Sonnenweg 10, FDP, neu

Die Gesamterneuerungswahl für 5 Mitglieder des Gemeinderates sowie für Gemeindeam-mann und Vizeammann findet am 27. September 2009 statt. Nebst den vorgeschlagenen Kandidaten sind auch alle anderen Stimmberechtigten von Dintikon wählbar. Im 1. Wahl-gang kann jede bzw. jeder wahlfähige Stimmberechtigte als Kandidatin oder Kandidat gülti-ge Stimmen erhalten.


Dintikon, 6. August 2009     WAHLBÜRO

 

Schulpflege, Finanzkommission, Steuerkommission und Stimmenzähler
Nachnomination

Für diese Gesamterneuerungswahlen wurden folgende Kandidatinnen und Kandidaten angemeldet:

Schulpflege (3 Mitglieder)
• Gut Christina, 1956, von Thalwil ZH, Sonnenweg 16, FDP, bisher
• Locher Markus, 1967, von Remetschwil AG, Riedlimattenweg 30, SVP, bisher
• Geissmann Christian, 1973, von Wohlenschwil AG, Dorfmattweg 3, FDP, neu

Finanzkommission (3 Mitglieder)
• Zeder Thomas, 1963, von Wolhusen LU, Postweg 9, FDP, bisher
• Cacioppo-Hitz Monika, 1968, von Obersiggenthal AG, Riedlimattenweg 19, FDP, bisher
• Hänsli-Erismann Cécile, 1965, von Zürich und Werthenstein LU, Hintermattenstrasse 8, SVP, neu

Steuerkommission (3 Mitglieder, 1 Ersatzmitglied)
• Esposito-Tanner Therese, 1952, von Dintikon AG, Postweg 1, SVP, bisher
• Kiser Wendelin, 1940, von Sarnen OW, Oberdorfstrasse 19, FDP, bisher
• Läuffer Markus, 1963, von Zauggenried BE, Bächenmoosstrasse 44, FDP, bisher Ersatzmit-glied
Ersatzmitglied:
• Nideröst Marcel, 1956, von Schwyz SZ, Rohrstrasse 19, FDP, neu

Stimmenzähler (2 Stimmenzähler, 1 Ersatzstimmenzähler)
• Künzli-Reutegger Patricia, 1970, von Urnäsch AR und Bowil BE, Dorfstrasse 30, FDP, neu
• Meier Kai Ramon, 1984, von Dintikon AG, Lärchenweg 16, neu
Ersatzstimmenzähler:
• Bolt Roland, 1963, von Nesslau SG, Postweg 30, FDP, bisher


Da die Anzahl der Kandidierenden der Anzahl der zu vergebenden Sitze entspricht, ist gemäss § 30a des Gesetzes über die politischen Rechte (GPR) eine Nachmeldefrist von fünf Tagen anzu-setzen, innert der weitere Vorschläge eingereicht werden können.
Wahlvorschläge sind von zehn Stimmberechtigten des Wahlkreises zu unterzeichnen und bei der Gemeindekanzlei innert fünf Tagen seit Publikation, d.h. bis spätestens Dienstag, 11. August 2009, 16.00 Uhr, einzureichen. Das erforderliche Formular kann bei der Gemeindekanzlei bezogen werden.
Gehen innert der angesetzten Frist von fünf Tagen keine neuen Anmeldungen ein, werden die Vorgeschlagenen von der anordnenden Behörde bzw. vom Wahlbüro als in stiller Wahl gewählt erklärt.


Dintikon, 6. August 2009    WAHLBÜRO

 

 
Neue Buslinie für Dintikon und Villmergen

Dintikon und Villmergen erhalten einen neuen Anschluss an den öffentlichen Verkehr

Ab Montag, 10. August 2009 startet die von den Gemeinden Dintikon und Villmergen finanzierte Buslinie. Sie wird als Versuchsbetrieb vorerst bis Dezember 2011 geführt. Nebst guten Verbindungen zu den Schulen und Kindergärten in Villmergen für die Schulkinder des Ballygebietes und der Gemeinde Dintikon profitieren die Einwohnerinnen und Einwohner in Dintikon und Villmergen von einem attraktiveren Angebot des öffentlichen Verkehrs.

Weitere Details entnehmen Sie bitte diesem Flyer...

 
Amtliche Publikation - Stille Wahl Finanzkommission

Ersatzwahl eines Mitgliedes der Finanzkommission
für den Rest der Amtsperiode 2006/2009, Wahlbeschluss Stille Wahl

Nachdem in der Nachmeldefrist keine neuen Anmeldungen eingegangen sind, wird gemäss § 30 a Abs. 2 des Gesetzes über die politischen Rechte (GPR) in stiller Wahl als gewählt erklärt:

Cacioppo-Hitz Monika, 1968, von Obersiggenthal AG, Riedlimattenweg 19 (FDP)

Gegen diesen Wahlbeschluss kann gemäss den §§ 66 und 68 GPR innert drei Tagen seit der Ent-deckung des Beschwerdegrundes, spätestens aber am dritten Tag nach dessen Veröffentlichung beim Departement Volkswirtschaft und Inneres, 5001 Aarau, schriftlich Beschwerde geführt wer-den. Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begründung enthalten sowie den Sach-verhalt kurz darstellen

 

5606 Dintikon, 15. April 2009                                                                              WAHLBÜRO DINTIKON

 
Amtliche Publikation - Ersatzwahl Finanzkommission

Ersatzwahl eines Mitgliedes der Finanzkommission
für den Rest der Amtsperiode 2006/2009, Nachnomination


Für die Ersatzwahl eines Mitgliedes der Finanzkommission wurde folgende Kandidatin angemeldet:

Cacioppo-Hitz Monika, 1968, von Obersiggenthal AG, Riedlimattenweg 19 (FDP)

Da die Anzahl der Kandidierenden der Anzahl der zu vergebenden Sitze entspricht, ist gemäss § 30a des Gesetzes über die politischen Rechte (GPR) eine Nachmeldefrist von fünf Tagen anzusetzen, innert welcher weitere Vorschläge eingereicht werden können.

Wahlvorschläge sind von zehn Stimmberechtigten des Wahlkreises zu unterzeichnen und bei der Gemeindekanzlei innert fünf Tagen seit Publikation, d.h. bis am Dienstag, 14. April 2009, 16.00 Uhr, einzureichen. Das erforderliche Formular kann bei der Gemeindekanzlei bezogen werden.

Gehen innert der Frist von fünf Tagen keine neuen Anmeldungen ein, wird die Vorgeschlagene von der anordnenden Behörde bzw. vom Wahlbüro als in stiller Wahl gewählt erklärt.

 
Grünabfuhr 2009

Bitte beachten Sie den neuen Turnus der Grünabfuhr 2009.
Die neuen Vignetten sind ab sofort am Schalter der Gemeindekanzlei erhältlich.

 
Jungbürgeraufnahme/Neuzuzügerbegrüssung

Einmal mehr wurde am Freitag die traditionelle Jungbürgerfeier gemeinsam mit dem ebenfalls traditionellen Neuzuzügerabend begangen. Die im laufenden Jahr mündig gewordenen Dintikerinnen und Dintiker des Jahrgangs 1990 nahmen am vom Gemeinderat speziell für sie organisierten Apéro in der Gemeindeverwaltung zwar nicht so zahlreich teil wie ihre Vorgängerinnen und Vorgänger. Mit über 50 Prozent war die Präsenz im Vergleich mit anderen Gemeinden aber dennoch beachtlich. Erneut eine Rekordteilnehmerzahl verzeichnete hingegen der Anlass für die Neuzuzüger. "Wir wachsen nach wie vor stark und die neuen Einwohner scheinen sich auch für unser Dorf zu interessieren", freute sich der Gemeindeammann Robert Meyer über die stattliche Zahl von 93 Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Dintikon hat auch im laufenden Jahr mächtig zugelegt. Aktuell leben 1780 Personen in der Gemeinde, am 31. Dezember 2007 waren es noch 1634.

 
Dintikon hat allen Grund zum Feiern!

Zwei junge Dintiker Einwohnerinnen wurden im Laufe dieses Jahres für Höchstleistungen ausgezeichnet!

Bianca Bauer hat vor wenigen Tagen die Castingshow gewonnen und wurde zum „Supermodel“ erkoren. Sie hat sich mit grossem Einsatz, Engagement und Charme bis zur Finalsendung durchgesetzt und errang schliesslich den Sieg!

Laura Setz kann als neuer Stern am Sportlerhimmel bezeichnet werden. Sie nahm im Jahr 2007 an der EDSO-EM in Sofia/Bulgarien teil und erzielte den 8. Platz im Weitsprung (4.70 m), einen Diplomrang. Sie wurde am 29. März 2008 mit dem Diplom als „Sportlerin des Jahres 2007“ der Junioren Leichtathletik ausgezeichnet.

Die Bevölkerung von Dintikon wird herzlich eingeladen, den beiden Siegerinnen zusammen mit dem Gemeinderat zu gratulieren. Wir laden Sie herzlich zum gemeinsamen Apéro in die Mehrzweckhalle ein auf:

Samstag, 15. November 2008, 19.00 Uhr

Bianca Bauer wird Interessantes über die Erlebnisse während der Casting-Zeit berichten. Es besteht sicher die Möglichkeit, Autogramme zu erhalten.
Anschliessend an den Apéro wird eine Festwirtschaft betrieben. Verkauft werden Grilladen und Getränke.

Wir freuen uns auf eine gelungene Feier.

 
Einwohner- und Ortsbürgerversammlung


Einwohnergemeindeversammlung - Publikation der Beschlüsse
 

Amtliche Publikation 

Gestützt auf § 26 Abs. 2 des Gemeindegesetzes werden die nachfolgenden Beschlüsse der Einwohnergemeindeversammlung vom 17. Juni 2008 veröffentlicht:

1.   Genehmigung des Protokolls der Einwohnergemeindeversammlung
      vom 26. November 2007
2.   Genehmigung des Rechenschaftsberichts 2007
3.   Genehmigung der Jahresrechnung 2007
4.   Krediterteilung im Betrage von Fr. 340'000.— für einen Kindergartenpavillon
5.   Projektierungskredit im Betrage von Fr. 110'000.— für die Erschliessung von
     
zusätzlichen Wasservorkommen
6.   Krediterteilung im Betrage von Fr. 623'000.— für den Bau einer Mittelspannungs-
     
Ringleitung ab Trafostation Pumpwerk Langelen bis Trafostation Rohr

Die Beschlüsse aller Traktanden unterstehen dem fakultativen Referendum. Dieses kann von einem Fünftel der Stimmberechtigten innert 30 Tagen, gerechnet ab Veröffentlichung im Lenzburger Bezirksanzeiger, verlangt werden. Die entsprechenden Unterschriftenlisten können bei der Gemeindekanzlei unentgeltlich bezogen werden. Vor Beginn der Unterschriftensammlung kann die Liste der Gemeindekanzlei zwecks Vorprüfung des Wortlautes des Begehrens eingereicht werden. 

Ablauf der Referendumsfrist:   20. Juli 2008  


Ortsbürgergemeindeversammlung - Publikation der Beschlüsse 

Amtliche Publikation 

Gestützt auf § 26 Abs. 2 des Gemeindegesetzes und § 15 des Gesetzes über die Ortsbürgergemeinden werden die nachfolgenden Beschlüsse der Ortsbürgergemeindeversammlung vom 27. Juni 2008 veröffentlicht:

1.Genehmigung des Protokolls der Ortsbürgergemeindeversammlung
  
vom 26. November 2007
2.Genehmigung des Rechenschaftsberichtes 2007
3.Genehmigung der Jahresrechnung 2007
   3.1.der Ortsbürgergemeinde Dintikon
   3.2.des Forstbetriebes Egliswil/Dintikon/Hendschiken
4.Genehmigung des Reglements über die Aufnahme in das Ortsbürgerrecht
   der Gemeinde Dintikon
 

Alle Beschlüsse der Ortsbürgergemeindeversammlung wurden abschliessend gefasst und sind mit der Beschlussfassung in Rechtskraft erwachsen.   


 
Gemeinderatsnachrichten November 2010
 
Gemeindepersonal

Besetzung neue Hauswartstelle 100%

Herr Walter Meier, Hauswart hat eine neue Herausforderung gefunden und seine Stelle per Ende November 2010 gekündigt. Der Gemeinderat bedauert den Weggang des langjährigen Mitarbeiters und wünscht Walter Meier beruflich und persönlich alles Gute.

Die Stelle wurde umgehend neu ausgeschrieben. Aus verschiedenen Bewerbungen hat der Gemeinderat Herrn Andreas Tschümperlin als neuen Hauswart angestellt. Herr Tschümperlin wohnt in Baden und hat seine Stelle bereits am 13. September 2010 angetreten. So konnte eine gründliche Einarbeitung durch Walter Meier gewährleistet werden. Der Gemeinderat und die Gemeindeangestellten heissen Herrn Tschümperlin willkommen und freuen sich auf eine gute Zusammenarbeit.

Lehrtochter ab 2011

Als neue Auszubildende zur Kauffrau Profil M mit Lehrbeginn August 2011 hat der Gemeinderat Pascale Huber, Sarmenstorf, gewählt.
Der Gemeinderat wünscht ihr bereits heute eine erfolgreiche Ausbildungszeit und freut sich auf die Zusammenarbeit. 

Stromablesen- Umstellung auf Kalenderjahr / Stromtarife

Die Gemeinde Dintikon kannte bisher bei der Abrechnung von Strom und Wasser das hydrologische Jahr (d.h. 1.10. – 30.9.). Am 6. September 2010 beschloss der Gemeinderat aus verschiedenen Gründen, den Verrechnungsmodus von Strom und Wasser vom hydrologischen Jahr auf das Kalenderjahr umzustellen.

Eine Umstellung vom hydrologischen Jahr auf das Kalenderjahr bedingt, dass die Strom- und Wasserzähler per 31.12.2010 abgelesen werden, damit per Ende Jahr 2010 eine Schlussrechnung erstellt werden kann.
Zukünftig werden die Zähler jeweils per 30.6. und 31.12. abgelesen und verrechnet. Per 31.3. und 30.9. werden jeweils Akontorechnungen für den Strom gestellt.

Der Gemeinderat bittet die Bevölkerung höflich um Kenntnisnahme und um Gewährung des Zutritts zu den Zählern.

Die für 2011 geltenden Stromtarife können auf unserer Homepage
www.dintikon.ch direkt eingesehen werden.


BaubewilligungenDer Gemeinderat hat seit August 2010 folgende Baubewilligungen erteilt:

- Schumacher Werner und Doris, Dintikon, Anbau (Wohnzimmervergrösserung) an bestehendes EFH, Parz. Nr. 1016, Gebäude Nr. 640, Friedhofweg 16

- Geissmann Cornelia und Christian, Dintikon, Sitzplatzverglasung, Parzelle Nr. 1017, Gebäude Nr. 657, Dorfmattweg 3

- Pagnotta Alfredo, Dintikon, Umwandlung Carport in Garage, Parzelle Nr. 1081, Gebäude Nr. 722, Riedlipark 10

- Vorsorgestiftung Erne AG, Laufenburg, Abbruch und Neubau des Bauernhauses, Parzelle Nr. 162, Gebäude Nr. 22, Altweg -  Langelenstrasse

- Tanner-Heiniger Erika, Dintikon, Stützmauer, Parzelle Nr. 685, Gebäude Nr. 242, Bergstrasse 50

- Lerch und Partner, Generalunternehmung AG, Zürich, Neubau 8 Einfamilienhäuser Weidweg, Parzelle Nr. 1101, Friedhofweg

- Leitner Roland, Dintikon, Balkonverglasung, Parzelle Nr. 1063, Gebäude Nr. 691, Föhrenweg 12

- Fischbach Huber Astrid und Huber René, Dintikon, Geräteraum in Beton, Parzelle Nr. 926, Gebäude Nr. 552, Bergstrasse 47

- Serratore Piero, Gartenhaus, Parzelle Nr. 1080, Gebäude Nr. 739, Riedlipark 12

- Riedl-Prebeg Anna, Um- und Anbau EFH / Abbruch der Garage, Parzelle Nr. 75, Gebäude Nr. 29, Altweg 1


Weihnachtsbaumverkauf

Weihnachtsbäume aus den Waldungen des Forstbetriebes Rietenberg sind wiederum beim Volg Dintikon erhältlich. Neben der traditionellen Fichte (Rottanne) sind auch schöne Blaufichten im Sortiment. Der Gemeinderat ermuntert die Bevölkerung, diesen Weihnachtsbaumverkauf zu benützen und so unsere Waldungen zu unterstützen.

 
Öffnungszeiten der Verwaltung / Entsorgungsstelle über die Festtage
  
Die Gemeindeverwaltung bleibt vom 24. Dezember 2010 bis und mit 2. Januar 2011 geschlossen. Am Montag, 3. Januar 2011 sind die Verwaltungsangestellten gerne wieder für Sie da.

In dringenden Fällen (insbesondere bei Todesfällen) gibt der Telefonbeantworter (056 616 68 00) Auskunft über den Pikettdienst. 
Die Entsorgungsstelle bleibt an den Samstagen 25.12.2010 und 1.1.2011 geschlossen. Ab 8.1.2011 gelten wieder die regulären Öffnungszeiten. 

Gemeinderat und Gemeindeverwaltung wünschen Ihnen bereits heute frohe Festtage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
 
 GEMEINDERAT  DINTIKON   
 
FREIÄMTER WANDERFÜHRER

Wanderführer Freiamt

 

Der Führer für den Freiämterweg ist neu erschienen. Der Freiämterweg hat eine Erweiterung um fast 60 km erhalten, vom Nordorsten des Freiamts der Reuss entlang über den Mutschellen in das Kelleramt. Insgesamt laden nun 180 km "Freiämterweg" zum Wandern ein.

Der Wanderführer ist für Fr. 10.- auf der Gemeindekanzlei erhältlich.

www.freiamt.ch

 

 
Grundstückschätzungskommission (nicht landwirtschaftliche Grundstücke)

Mitglieder

Gloor Armin, Langelenstrasse 22

056 624 36 82

Weber Kurt, Bächenmoosstrasse 35

056 624 37 21

 Ersatzmitglied Meyer Richard, Dorfstrasse 24

056 624 11 15  

 

Altweg 8
5606 Dintikon
Tel:  056 616 68 00
Fax: 056 616 68 09
gemeindekanzlei@dintikon.ch